Verteilzentrum

Die Österreichische Post plant in den nächsten Jahren, die Energieeffizienz ihrer Gebäude konsequent zu verbessern. Dafür hat das Unternehmen bereits ein laufendes Monitoring des Energieverbrauchs eingeführt, um Optimierungspotenziale zu erkennen. Auch beim Stromverbrauch versucht die Post durch die Implementierung neuer effizienter Beleuchtungskonzepte Einsparungspotentiale zu nutzen. Zudem wird bei der Optimierung der Gebäudeinfrastruktur ökologischen Gesichtspunkten besondere Aufmerksamkeit geschenkt. 

Im Sinne einer nachhaltigen Abfallwirtschaft arbeitet die Österreichische Post mit Nachdruck daran, die Umwelt durch Abfälle in möglichst geringem Umfang zu belasten. Lassen sich Abfälle nicht vermeiden, werden sie umweltgerecht entsorgt. Durch eine getrennte und sortenreine Erfassung von Altstoffen trägt die Österreichische Post wesentlich zur Reduktion von Restmüll bei. Gleichzeitig schafft das Unternehmen durch diese Maßnahme die Voraussetzung für eine ökonomisch und ökologisch sinnvolle Verwertung dieser wertvollen Reststoffe.