News vom 02.01.2007

Closing abgeschlossen: Österreichische Post übernimmt kroatisches Direkt Marketing-Unternehmen Weber Escal zu 100 Prozent

Post mit zwei Tochter-Unternehmen am kroatischen Postmarkt vertreten

Nach dem Signing Anfang Oktober des Vorjahres erfolgte im 2. Jänner 2007 nun auch das Closing für die Übernahme der Anteile von Weber Escal durch die Österreichische Post AG. Insgesamt ist Weber Escal das dritte Tochter-Unternehmen der Österreichischen Post, das außerhalb Österreichs im Bereich Direkt Marketing tätig ist – September 2005 erfolgte die Übernahme von feibra Ungarn und im April 2006 wurde KOLOS in der Slowakei übernommen.

Richtete sich der zentrale Fokus der Akquisitionen bislang vor allem auf den Paketbereich, ist nun auch der Mail-Bereich in den Mittelpunkt der Auslandsaktivitäten der Österreichischen Post gerückt. Vor allem der Markt für unadressierte Mailings gilt für die Österreichische Post als interessanter Zielmarkt.

Am kroatischen Markt ist die Österreichische Post AG mit der Tochterfirma Overseas Trade bereits seit 2003 vertreten. Overseas ist nach der Kroatischen Post Marktführer im Paketbereich. Mit den beiden Tochterunternehmen Weber Escal und Overseas kann die Post nun am kroatischen Markt ihren Businesskunden die geforderte hohe Qualität bieten. Kunden der Österreichischen Post, die auch in Nachbarländer expandieren, können nun in Kroatien durch dieses „Post-Netzwerk“ in neuer Umgebung vertraute und qualitativ hochwertige Business-Lösungen geboten werden.

Weber Escal
Weber Escal, gegründet 1994, ist im Bereich der Zustellung von nicht-adressierten Mailings in Kroatien tätig, wo das Unternehmen eine vollständige Abdeckung bietet.

Mit etwa 250 Zustellern landen jährlich rund 90 Millionen Stück nicht-adressierter Werbesendungen in den kroatischen Briefkästen, die durch Weber Escal zugestellt werden. Mit einem Marktanteil von über 40 Prozent ist Weber Escal Marktführer – deutlich vor der nationalen Postgesellschaft – und erwirtschaftete einen Umsatz von rund zwei Millionen Euro im Jahre 2005.

In diesem dynamischen Markt zählt Weber Escal zu den stark wachsenden Unternehmen. Die hohe Zustellqualität von Weber Escal hat zur Folge, dass immer mehr internationale Handelsketten bei Markteintritten Weber Escal als Partner wählen.

Österreichische Post AG
Die Österreichische Post AG mit Sitz in Wien ist Österreichs führender Anbieter bei der Erbringung von Post- und Logistikdienstleistungen. Der Umsatz im Jahr 2005 betrug mehr als 1,7 Mrd. Euro. Neben der Zustellung von Briefen und Werbesendungen (Division Brief) ist die Division Paket & Logistik der wichtigste Umsatzbringer. Im abgelaufenen Jahr wurden in Österreich rund 43 Millionen Pakete zugestellt. Seit 2006 ist die Post in Österreich nicht nur im Paketgeschäft für Privatkunden (B2C, C2C), sondern auch für Firmenkunden (B2B) tätig. In der Zustellung von Paketen ist die Post neben Österreich auch in Kroatien und der Slowakei aktiv. In der Division Filialnetz werden neben Post- und Finanzdienstleistungen auch Handelswaren angeboten. Seit Ende Mai 2006 notiert die Österreichische Post an der Wiener Börse und ist somit das dritte börsenotierte Postunternehmen in Europa. Im September 2006 erfolgte die Aufnahme der Aktien der Österreichischen Post in den ATX, dem Leitindex der Wiener Börse. Mehr Informationen unter www.post.at.


Rückfragehinweis:
Österreichische Post AG
Generalsekretariat
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Michael Homola
Tel.: +43 (1) 515 51 – 32010
E-Mail: michael.homola@post.at
Wien, 2. Jänner 2007