News vom 10.05.2007

Österreichische Post AG übernimmt den Direktmarketing-Dienstleister meiller direct GmbH in Deutschland

  • Österreichische Post AG erwirbt zum 1.4.2007 100% der meiller direct GmbH, vorbehaltlich Genehmigung durch die Kartellbehörde
  • meiller direct ist einer der größten Direktmarketing-Dienstleister in Europa und schafft neue Kompetenzfelder für die Österreichische Post AG
  • Unternehmenswert in Höhe von 60,5 Mio Euro
  • meiller direct erwirtschaftete in 2006 mit rund 1.180 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund 112 Mio. Euro und produzierte 685 Mio. Sendungen

Die Österreichische Post AG gibt die Übernahme der meiller direct GmbH – einer 100% Tochter der börsenotierten schlott-Gruppe AG – bekannt. Der Vorstand und der Aufsichtsrat der Österreichischen Post haben der Transaktion bereits zugestimmt. Die Transaktion bedarf noch der Genehmigung durch die zuständige Kartellbehörde.

meiller ist einer der größten Direktmarketing-Dienstleister in Europa. Das Dienstleistungsangebot umfasst neben der Produktion von Dokumenten und Mailings, Dialogservices (CRM, Adressmanagement, Datamining, Responsemanagement) auch die Weiterverarbeitung und Veredelung von Dialogmedien (z.B. Binden und Einschweißen von Katalogen). meiller betreibt Produktionsstandorte in Schwandorf (D) und Nyrany (CZ) und ist in mehreren Ländern in West- und Zentraleuropa mit Vertriebsstandorten tätig. meiller produzierte im letzten Geschäftsjahr 685 Mio. Sendungen, davon ca. 175 Mio international. Ausgehend vom ursprünglichen Schwerpunkt Versandhandel gelang es meiller in den letzten Jahren auch Topkunden in anderen Branchen zu gewinnen. (z.B. Daimler Chrysler, E-on/IS)

Im Jahr 2006 erwirtschaftete meiller mit 1180 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 112 Mio EUR (Geschäftsjahr Oktober 2005 – September 2006). Der Unternehmenswert zum Stichtag 31.3.2007 wurde mit 60,5 Mio EUR ermittelt. Über den Kaufpreis (Unternehmenswert minus Nettofinanzverbindlichkeiten) wurde Stillschweigen vereinbart.

„Wir setzen mit meiller unsere Akquisitions-Strategie entlang der Wertschöpfungskette konsequent fort. Neben der kürzlich erworbenen Firma Scanpoint, einem Spezialisten für Scanning und Digitalisierung von Dokumenten, komplettiert meiller im Bereich Druck und Direktmarketing das Leistungs-Portfolio der Österreichischen Post“, so Post-Generaldirektor Anton Wais.

„Die Österreichische Post steigt mit meiller zum Full-Service Provider für unsere Kunden auf.
Nationalen und internationalen Kunden der Österreichischen Post stehen damit Dienstleistungen von der Produktion ihrer Sendungen (z.B. Rechnungen, Kontoauszüge, Abrechnungen, Bescheide, Polizzen, Mailings) über die Zustellung bis hin zur unternehmensinternen Bearbeitung von Dokumenten (z.B. Digitalisierung, Responsemanagement) zur Verfügung“ meint der für die Division Brief sowie Paket & Logistik zuständige Vorstandsdirektor Walter Hitziger.

Vor allem in den wichtigen Fokusländern Slowakei, Tschechische Republik, Ungarn und Kroatien werden die Dienstleistungen der meiller die jungen Tochterunternehmen der Österreichischen Post bei der Erschließung der Märkte wesentlich fördern und unterstützen. Umgekehrt öffnen sich damit auch wesentliche Vertriebspotentiale im wichtigen CEE-Raum für meiller.

Österreichischen Kunden mit Konzerntöchtern in angrenzenden Ländern können damit grenz-überschreitende Services im Bereich Direktmarketing und Dokumentenproduktion aus einer Hand angeboten werden.

Österreichische Post AG
Die Österreichische Post AG mit Sitz in Wien ist Österreichs führender Anbieter bei der Erbringung von Post- und Logistikdienstleistungen. Der Umsatz im Jahr 2006 betrug 1.736,7 Mio. Euro. Neben der Zustellung von Briefen und Werbesendungen (Division Brief) ist die Division Paket & Logistik der wichtigste Umsatzbringer. Die Divisionen Brief und Paket & Logistik sind mit Tochterunternehmen auch in den Ländern Kroatien, Slowakei, Ungarn und Deutschland aktiv. In der Division Filialnetz werden neben Post- und Finanzdienstleistungen auch Handelswaren angeboten. Seit Ende Mai 2006 notiert die Österreichische Post an der Wiener Börse und ist somit das dritte börsenotierte Postunternehmen in Europa. Mehr Informationen unter www.post.at.


schlott Gruppe
Die schlott gruppe ist einer der größten Druckdienstleister Europas. Mit dem Geschäftsbereich schlott Print deckt schlott alle Leistungen für die Produktion von Zeitschriften und Werbemittel wie Zeitungsbeilagen oder Kataloge in allen Auflagenstärken – vom Management der Druckdaten bis zum Versand der fertig verarbeiteten und veredelten Produkte. Mit über 3.000 Mitarbeitern, modernen Werken, Just-in-Time-Logistik und zentraler Produktionsplanung sichert schlott selbst bei engen Zeitrahmen maximale Flexibilität, Reaktionsgeschwindigkeit und Termintreue.


Rückfragehinweis:
Österreichische Post AG
Generalsekretariat
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Michael Homola
Tel.: +43 (1) 515 51 – 32010
E-Mail: michael.homola@post.at

Österreichische Post AG
Leitung Investor Relations
DI Harald Hagenauer
Tel.: +43 (1) 515 51 – 30400
E-Mail: harald.hagenauer@post.at

Wien, 10. Mai 2007