News vom 18.04.2006

Österreichs Briefe so schnell wie noch nie

Laufzeitmessung März 2006 bringt neuen Spitzenwert:
97,33 Prozent aller Inlandsbriefsendungen innerhalb eines Tages zugestellt

97,33 Prozent aller Inlandsbriefsendungen stellte die Österreichische Post AG im März innerhalb eines Tages zu – das ist neuer Bestwert. Erstmals wurde seit Beginn der Laufzeitmessungen im Jahre 2003 die 97-Prozent-Grenze überschritten. Im März des Vorjahres lag dieser Wert bei 95,14 Prozent.
Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Laufzeitmessung des Instituts Info Research International (ÖSTEX-Studie).
Auch bei der Zustellung binnen zwei Tagen hat die Österreichische Post AG im März noch einmal an Geschwindigkeit zugelegt. 99,88 Prozent erreichen den Empfänger binnen 48 Stunden – im Vergleichsmonat des Jahres 2005 lag dieser Wert bei 99,63 Prozent. 
 
Die ÖSTEX-Studie misst die Laufzeiten von Briefen mit Hilfe von jährlich 30.000 Testbriefen, die innerhalb Österreichs verschickt und jeweils bei den Empfängern registriert werden. Die Testbriefe sind zusätzlich mit Sendern, so genannten Transpondern, versehen. Über Antennen wird erfasst, wann die Testsendung die verschiedenen Prozesse von der Abgabe bis zur Zustellung durchläuft.
 
Rückfragehinweis:
Österreichische Post AG
Corporate Communications
Öffentlichkeitsarbeit
Michael Homola
Tel.: +43 (1) 515 51 - 32010
E-Mail: michael.homola@post.at
Wien, 18. April 2006