This web site uses cookies in order to adapt to our visitors‘ needs to the best possible extent, to analyse access rates and marketing actions and to be able to provide customised information about offers concerning the entire Austrian Post portfolio. In addition, third-party providers can also store cookies on your device and use similar technologies to collect and use specific information for advertising purposes. For additional information and to find out how you can manage your data protection settings, please go to legal information. By clicking on “accept” or by continuing to use this site, you agree to the use of cookies as defined in your data protection settings.

2003

Gemälde von Gustav Klimt auf Sondermarke der Österreichischen Post AG

Pressemeldung from 10.10.2003

500.000 Exemplare des berühmten Frauenbildnisses „Judith I“ anlässlich 100 Jahre Österreichische Galerie Belvedere

Die Österreichische Post AG widmet dem bedeutenden österreichischen Maler Gustav Klimt (1862-1918) anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Österreichischen Galerie Belvedere eine Sondermarke.
Das Motiv zeigt das Meisterwerk „Judith I“ aus dem Jahr 1901. Entwurf und Stich stammen von Wolfgang Seidel, einem der renommiertesten Briefmarkenkünstler weltweit. Die Österreichische Staatsdruckerei hat 500.000 Exemplare der Marke im so genannten Kombinationsdruck, einer Kombination aus Rastertiefdruck und Stichtiefdruck, hergestellt. Die Sondermarke hat den Nennwert 2,10 Euro. Dieser Wert entspricht dem derzeitigen Tarif für die Zusatzleistung „Einschreiben.“
Die Sonderbriefmarke, als Auftakt zur Reihe „Berühmte Gemälde aus österreichischen Sammlungen“, wurde heute,  Freitag 10. Oktober in der Österreichischen Galerie Belvedere von Gerbert Frodl, dem Direktor des Museums und Anton Wais, Generaldirektor der Österreichischen Post AG, präsentiert.
Gustav Klimts wahrscheinlich bekanntestes Gemälde „Der Kuss“, war bereits 1964 Motiv für eine österreichische Briefmarke. Der Nennwert dieser Marke, die aus Anlass der Wiedereröffnung der Wiener Secession herausgegeben wurde, betrug drei Schilling.



Bild: Sondermarkenblock Klimt
Copyright: Österreichische Post AG
Presseabdruck honorarfrei

Rückfragehinweise
Österreichische Post AG
Unternehmenskommunikation
Presse / PR
Michael Homola
Tel.: +43 (1) 515 51 - 32010
E-Mail: michael.homola@post.at

Useful Links

Useful Links