This web site uses cookies in order to adapt to our visitors‘ needs to the best possible extent, to analyse access rates and marketing actions and to be able to provide customised information about offers concerning the entire Austrian Post portfolio. In addition, third-party providers can also store cookies on your device and use similar technologies to collect and use specific information for advertising purposes. For additional information and to find out how you can manage your data protection settings, please go to legal information. By clicking on “accept” or by continuing to use this site, you agree to the use of cookies as defined in your data protection settings.

2005

10 Jahre Herbert von Karajan Centrum

Pressemeldung from 12.01.2005

Sonderbriefmarke der Post für den weltberühmten österreichischen Dirigenten

Anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Herbert von Karajan Centrums präsentiert die Österreichische Post am 14. Jänner 2005 eine Sonderbriefmarke.  Die vom Grafiker Helge Thor entworfene Briefmarke wurde in einer Auflage von 700.000 Stück produziert und zeigt als Motiv den großen Herbert von Karajan.
Nach Riccardo Muti, Seiji Ozawa, Nikolaus Harnoncourt und Lorin Maazel ist mit Herbert von Karajan nun ein weiterer weltbekannter Dirigent auf österreichischen Briefmarken abgebildet.
Die Briefmarke ist um 55 Cent in allen Postämtern Österreichs und beim Sammlerservice der Österreichischen Post AG (E-Mail: sammler-service@post.at) erhältlich.

Herbert von Karajan
Herbert von Karajan, der am 5. April 1908 in Salzburg geboren wurde und am 16. Juli 1989 bei Salzburg starb, war einer der bedeutendsten Dirigenten aller Zeiten. Zur Förderung junger Künstler schuf er 1969 die Karajan Stiftung. 1986 gründete er die "Télémondial-Stiftung" zur Sicherung und Verwaltung seines künstlerischen Nachlasses. Aus einer Initiative dieser Stiftung und durch Anregung seiner Frau Eliette von Karajan wurde das Herbert von Karajan Centrum in Wien am 11. November 1995 Wirklichkeit und der Öffentlichkeit präsentiert. Das künstlerische Erbe und der Geist des Meisters leben durch dieses Centrum weiter.

Rückfragehinweis
Österreichische Post AG
Corporate Communications
Öffentlichkeitsarbeit
Michael Homola
Tel.: +43 (1) 515 51 – 32010
E-Mail: michael.homola@post.at