This web site uses cookies in order to adapt to our visitors‘ needs to the best possible extent, to analyse access rates and marketing actions and to be able to provide customised information about offers concerning the entire Austrian Post portfolio. In addition, third-party providers can also store cookies on your device and use similar technologies to collect and use specific information for advertising purposes. For additional information and to find out how you can manage your data protection settings, please go to legal information. By clicking on “accept” or by continuing to use this site, you agree to the use of cookies as defined in your data protection settings.

2005

Die Post: Ein Unternehmen mit Frauenpower

Pressemeldung from 07.03.2005

Rund ein Fünftel des Managements mit Frauen besetzt

In den letzten Jahren wurde der Frauenanteil bei der Post laufend erhöht. Grund genug für die Post zum 30. Internationalen Frauentag Resümee zu ziehen: Mittlerweile ist etwa ein Drittel des Unternehmens, 33,7 Prozent, fest in Frauenhänden - das entspricht 8.813 Post-Mitarbeiterinnen. Das "weiblichste Bundesland" ist für die Post Oberösterreich. Hier liegt der Frauenanteil bei 38,6 Prozent. Auf die Fersen Oberösterreichs haben sich die Bundesländer Steiermark (36,7 Prozent) und Kärnten (35,7 Prozent) geheftet.

Die erste und zweite Management-Ebene der Post ist zu 19 Prozent mit Frauen besetzt.
Den stärksten Frauenanteil bei der Post hat das Filialnetz: Hier sind bereits mehr Frauen als Männer beschäf
tigt - rund 53 weibliche Prozente.
Und etwa jeder dritte Brief wird heute schon von einer Briefträgerin ins Haus gebracht.

Die Zukunft der Post ist weiblich
Die Zahlen belegen: Mehr "Frauenpower" für die Zukunft der Post.
Die Österreichische Post setzt besonders auf die Förderung junger Mitarbeiterinnen:
Bei Mitarbeitern bis 25 Jahren beträgt der Frauenanteil knapp 40 Prozent!

Das durchschnittliche Alter bei Post-Mitarbeiterinnen liegt bei 41 Jahren. Mit 39,9 Jahren ist Tirol/Vorarlberg die jüngste, weibliche Region der Post. Gleich an zweiter Stelle mit einem Durchschnittsalter von 40,3 Jahren liegt die Region Wien/Niederösterreich/Burgenland. Salzburg an dritter Stelle liegt mit 41,4 Jahren etwas über dem Durchschnittswert.

 

 

Rückfragehinweis
Österreichische Post AG
Corporate Communications
Öffentlichkeitsarbeit
Michael Homola
Tel.: +43 (1) 515 51 - 32010