Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

Archiv

News vom 22.04.2010

Hauptversammlung der Österreichischen Post AG

Allen Tagesordnungspunkten zugestimmt - Dividende beträgt 1,50 EUR pro Aktie
Vier neue Mitglieder in Aufsichtsrat gewählt

Bei der heutigen Hauptversammlung der Österreichischen Post AG in der Wiener Stadthalle, an der 700 Aktionäre (entweder direkt oder indirekt durch Stimmrechtsvertreter) teilgenommen haben, wurde allen Tagesordnungspunkten zugestimmt. Details und Abstimmungsergebnisse der einzelnen Tagesordnungspunkte können unter www.post.at/ir nachgelesen werden. Die Dividende für das Jahr 2009 beträgt 1,50 EUR pro Aktie.

Post-Generaldirektor Dr. Georg Pölzl und seine Vorstandskollegen präsentierten den anwesenden Aktionären, Journalisten und Gästen unter anderem den Geschäftsverlauf des Jahres 2009 und die strategischen Überlegungen des Konzerns für die Zukunft. 

Auch für 2010 geht das Unternehmen davon aus, dass die Umsätze in der Division Brief – primär bedingt durch elektronische Substitution – weiter rückläufig sein werden. In der Division Paket & Logistik wird aufgrund der sich verbessernden internationalen Rahmenbedingungen mittelfristig mit einem Wachstum gerechnet. Auf Grundlage dieser Annahmen geht die Österreichische Post davon aus, dass der Umsatz des Konzerns 2010 um etwa 1 – 2 % unter dem Niveau des Jahres 2009 liegen wird. Hinsichtlich des Ergebnisses ist das Ziel des Unternehmens, die hohe Ertragskraft zu erhalten – eine EBITDA-Marge in der Höhe von 10 – 12 % wird angestrebt.

Vier neue Wahlen in den Aufsichtsrat
Allen vier Vorschlägen für die Neuwahl in den Aufsichtsrat der Österreichischen Post AG wurden bei der Hauptversammlung zugestimmt. Somit sind Prof. Dr. Edgar Ernst, Dr. Erich Hampel, Mag. Günter Leonhartsberger, CFA und Chris E. Muntwyler für die Dauer von fünf Jahren als Aufsichtsräte bestellt.
In den Aufsichtsrat wiedergewählt wurden Dr. Edith Hlawati, Dr. Peter Michaelis, Dr. Gerhard Roiss und Dr. Karl Stoss.
Dieter Bock, Dr. Horst Breitenstein, Dkfm. Hans Wehsely und DI Rainer Wieltsch scheiden als Mitglieder des Aufsichtsrats aufgrund der in der Satzung festgelegten Altersgrenze aus.

Die Lebensläufe der neuen Mitglieder des Aufsichtsrates sind unter www.post.at/ir abrufbar.
 

Rückfragehinweis:
Österreichische Post AG
Konzernkommunikation
Leitung Mag. Ina Sabitzer
Tel.: +43 (0) 577 67 – 21763
E-Mail: ina.sabitzer@post.at

Österreichische Post AG
Michael Homola
Pressesprecher
Tel.: +43 (0) 577 67 – 32010
E-Mail: michael.homola@post.at

Österreichische Post AG
Leitung Investor Relations
DI Harald Hagenauer
Tel.: +43 (0) 57767 – 30400
harald.hagenauer@post.at


Aktienkurs

Finanz News

ÖSTERREICHISCHE POST Q1–3 2017

15.11.2017

ANSTIEG BEI UMSATZ UND ERGEBNIS



MEHR

Finanzkalender

Kalender-Text bearbeiten

14.04.2016 – Hauptversammlung 2016, Stadthalle Wien



MEHR

Aktienkurs

Finanz News

ÖSTERREICHISCHE POST Q1–3 2017

15.11.2017

ANSTIEG BEI UMSATZ UND ERGEBNIS



MEHR

Finanzkalender

15.03.2018 - Jahresergebnis 2017, Veröffentlichung: 07:30h – 07:40h

MEHR