Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

2000

Internationale Auszeichnungen für Design!

Pressemeldung vom 24.08.2000

Das von der Österreichischen Post AG in Auftrag gegebene und vom Studio Alessandri gestaltete Buch "150 Jahre Österreichische Briefmarke", erhielt beim diesjährigen Wettbewerb "Deutscher Preis für Kommunikationsdesign" eine Ehrenauszeichnung für besonders hohe Designqualität.

Für das Buch "150 Jahre Österreichische Briefmarke" ist der "Deutsche Preis für Kommunikationsdesign" bereits die zweite, große internationale Auszeichnung innerhalb kurzer Zeit. Erst im Juli 2000 erhielt das Werk im Rahmen des renommierten "Joseph-Binder-Award" eine Auszeichnung in der Kategorie Editions-Design.

Im Rahmen des vom Design Zentrum Nordrhein Westfalen seit 1993 durchgeführten, internationalen Bewerbes "Deutscher Preis für Kommunikationsdesign" präsentierten heuer knapp 1000 Designer und über 100 Auftraggeber aus 16 Ländern mit mehr als 2.300 Arbeiten ihre Ideen.
Ende November 2000 werden das Buch der Österreichischen Post AG und die Arbeiten der übrigen Preisträger der internationalen Presse präsentiert, anschließend sind bis Jahresende alle prämierten Arbeiten des mit 20.000 DM dotierten Wettbewerbes in einer Sonderausstellung in der Stadt Essen zu besichtigen.
Erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde das mittlerweile mehrfach ausgezeichnete Buch Ende Mai auf der WIPA 2000 - der größten internationalen Briefmarkenmesse - die ebenfalls ganz im Zeichen des Jubiläums der Österreichischen Briefmarke stand. Jeder Interessent, der sich das Buch rechtzeitig besorgt hat (die Erstauflage war binnen kürzester Zeit ausverkauft) erzielte einen doppelten Gewinn, da die philatelistische Exklusivbeigabe - ein ungezähnter Block im Grau-Blaudruck - bereits jetzt einen Sammlerwert von ATS 1200.- pro Block aufweist.

Generaldirektor Wais, selbst leidenschaftlicher Briefmarkensammler freut sich besonders über "ein Produkt, dessen Auszeichnung Beweis dafür ist, dass die Österreichische Post AG auch im Bereich Design einen modernen und attraktiven Kurs eingeschlagen hat!"


Rückfragehinweis
Österreichische Post AG
Unternehmenskommunikation
Pressestelle
Michael Homola
Tel.: (01) 515 51 - 5217

Wien,

Nützliche Links