Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

2001

Neuordnung des Kurier, Express und Paketbereichs

Pressemeldung vom 17.12.2001

Hans Baumann übernimmt die Führung des Geschäftsfeldes - Intensivierung der DPD Partnerschaft

Die Österreichische Post AG gestaltet im Zuge der Neuorganisation des Unternehmens den wettbewerbsintensiven Kurier, Express und Paketbereich (KEP) neu. Der mengenmäßig stärkste Bereich des Pakets für private Empfänger, Business-to-Consumer (B2C), wird strategisch neu gegliedert.

Die Leitung des Geschäftsfeldes KEP übernimmt ab 1.4. 2002 Hans Baumann, bisher Geschäftsführer der DPD Austria. Der erfahrene Manager, 54, bringt technisches und organisatorisches Know-how aus der bewährten DPD Kooperation mit der Österreichischen Post AG ein. Die Nachbesetzung Baumanns erfolgt aus den Reihen der DPD.

Die 30-prozentige Beteiligung der Post an dem privaten Paketdienst (Gebrüder Weiss, Schachinger und Lagermax) ist weiterhin solide Grundlage für den österreichischen Weg und dafür, dass es bei den Themen IT, Anlagen und logistische Abwicklung im Business-, Privat- und Expresspaket zu einer engmaschigen Kooperation kommen wird.
Paul Senger-Weiss, Sprecher der drei privaten Paketdienstleister: "Indem wir in diesen wichtigen Bereichen enger zusammenarbeiten, muss niemand das Rad neu erfinden. Wir sparen an Investitionen und können damit die Kostenführerschaft am Markt spürbar ausbauen."

Die Österreichische Post AG ist seit 1997 an den privaten Paketgesellschaften beteiligt.
Anton Wais, Generaldirektor der Österreichischen Post AG : "Durch die langjährigen Erfahrungen existiert eine starke Vertrauensbasis. Gestärkt werden wir so dem Mitbewerb entgegentreten. Für diese Kooperation ist keine weitere gesellschaftsrechtliche Verflechtung notwendig."


Rückfragehinweis
Österreichische Post AG
Unternehmenskommunikation
Presse / PR
Michael Homola
Tel.: +43 (1) 515 51 - 32010
E-Mail: michael.homola@post.at

Paul Senger-Weiss
für die Paketgesellschaften
Tel.: +43 (5574) 696 - 201

Wien,

Nützliche Links