Diese Website verwendet Cookies, um die Website bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können, Zugriffe und unsere Marketingmaßnahmen zu analysieren, sowie Ihnen auf Sie zugeschnittene Informationen zu Angeboten über das gesamte Post-Portfolio bereitzustellen. Daneben können auch Drittanbieter Cookies auf Ihrem Gerät speichern und ähnliche Technologien verwenden, um bestimmte Informationen für den Einsatz von Werbung zu sammeln und zu nutzen. Weitere Informationen und wie Sie Ihre Datenschutzeinstellungen verwalten können finden Sie unter rechtliche Hinweise. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ oder durch Fortsetzung der Navigation stimmen Sie der Verwendung von Cookies gemäß Ihren Datenschutzeinstellungen zu.

2001

Euro-Startpakete am 15. Dezember in 116 Postämtern in ganz Österreich erhältlich

Pressemeldung vom 12.12.2001

EUR 10,- für jeden Schaltermitarbeiter im Kundendienst - Startschuss Samstag 0.00 Uhr am "Minipostamt" 1010 Wien

Da die meisten österreichischen Bankinstitute am Samstag, den 15. Dezember 2001 - dem Erstausgabetag der Euro-Startpakete - geschlossen haben, gehört die Österreichische Post AG zu den wenigen "Euro-Pionieren", die bereits am Erstausgabetag Euro-Startpakete für ihre Kunden anbieten.

Der Startschuss erfolgt am 15.Dezember pünktlich um 0.00 Uhr am Postamt 1010 Wien. Insgesamt gibt es 116 Postämter in ganz Österreich, die samstags geöffnet haben. In allen diesen Filialen wird auch das Euro-Startpaket angeboten.

Die Österreichische Post AG zahlt an jene rund 5000 Schaltermitarbeiter, die im direkten Kundenkontakt stehen, für die Mehrbelastung durch die Euro-Umstellung eine Zulage von EUR 10,- pro Tag. Darauf einigten sich heute, Mittwoch 12. Dezember 2001, Unternehmensleitung und Personalvertretung der Österreichischen Post AG. Diese Zulage ist auf alle 22 Arbeitstage des Jänner 2002 begrenzt. Von der Zulage profitieren sowohl Vollzeitkräfte als auch etwa 1000 Teilzeitkräfte. Überstunden, die aufgrund der Euro-Umstellung entstehen, werden wie üblich abgegolten.


Rückfragehinweis
Österreichische Post AG
Unternehmenskommunikation
Presse / PR
Michael Homola
Tel.: +43 (1) 515 51 - 32010
E-Mail: michael.homola@post.at

Wien,

Nützliche Links