Diese Website verwendet Cookies, um die Website bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können, Zugriffe und unsere Marketingmaßnahmen zu analysieren, sowie Ihnen auf Sie zugeschnittene Informationen zu Angeboten über das gesamte Post-Portfolio bereitzustellen. Daneben können auch Drittanbieter Cookies auf Ihrem Gerät speichern und ähnliche Technologien verwenden, um bestimmte Informationen für den Einsatz von Werbung zu sammeln und zu nutzen. Weitere Informationen und wie Sie Ihre Datenschutzeinstellungen verwalten können finden Sie unter rechtliche Hinweise. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ oder durch Fortsetzung der Navigation stimmen Sie der Verwendung von Cookies gemäß Ihren Datenschutzeinstellungen zu.

2002

Mimi bei der Österreichischen Post AG

Pressemeldung vom 23.05.2002

Nach Confetti und Rolf Rüdiger erhält nun auch Mimi eine eigene Briefmarke
Ab Donnerstag, 23. Mai 2002 um EUR 0,51 erhältlich

Confetti und Rolf Rüdiger aus dem ORF-Kinderprogramm haben bereits eine eigene Briefmarke – Nun ist es auch für Mimi soweit: Ab 23. Mai 2002 ist die aus „Convetti TiVi“ aber auch aus „Mimis Schnattershow“ bekannte Stadtgans um EUR 0,51 als Briefmarke erhältlich – Und das in einer Auflagenhöhe von 520.000 Stück.

Prominente Übergabe an Mimi
Niemand geringerer als Andreas Vana, der „Chef von Confetti TiVi“ und Anton Wais, der Generaldirektor der Österreichischen Post AG konnten Mimi bereits gestern, am 22. Mai 2002 ihr persönliches Exemplar der Briefmarke überreichen. Bei der Überreichung war Mimi wohl das erste Mal sprachlos und konnte vor lauter Aufregung nicht „schnattern“.

Mit der Ausgabe von Briefmarken mit Kindermotiven will die Österreichische Post AG ihren Teil dazu beitragen, um das Interesse von Jungsammlern zu wecken und somit der Problematik des Nachwuchs innerhalb der Philatelie entgegen zu wirken. So sind auch für die nächsten Jahre Briefmarken-Ausgaben mit den Motiven der Confetti-Stars geplant – Büselfried, Wusel, Pelilope oder Onkel Risotto warten schon sicher voller Ungeduld, wer als nächstes drankommt.

Die im Rastertiefdruck-Verfahren hergestellte Briefmarke wurde von Elisabeth Pirker entworfen.

Bild Übergabe an Mimi

 

Rückfragehinweis
Österreichische Post AG
Unternehmenskommunikation
Presse / PR
Michael Homola
Tel.: +43 (1) 515 51 - 32010
E-Mail: michael.homola@post.at

Nützliche Links