Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

2002

Briefzentrum Wien: Vollbetrieb ab Montag, 2. September 2002

Pressemeldung vom 30.08.2002

110 Mio Euro Investition für eines der modernsten Logistikzentren Europas – Vier Millionen Briefsendungen täglich

Mit 2. September 2002 startet das Briefzentrum Wien im 23. Wiener Gemeindebezirk planmäßig den Vollbetrieb. 1.200 hochqualifizierte Mitarbeiter arbeiten im Vollbetrieb 24 Stunden täglich in drei Schichten und wickeln pro Tag rund vier Millionen Sendungen und damit rund die Hälfte des gesamtösterreichischen Briefaufkommens ab. Die Umstellung der Post-Logistik bei laufendem Betrieb ist die Größte die je von einem österreichischen Unternehmen durchgeführt wurde. Im seit Anfang Juli laufenden Probebetrieb erfolgten – bei sukzessive erhöhten Bearbeitungsmengen – die letzten Feinabstimmungen an den Sortieranlagen und in der Transportlogistik.

EUR 110 Mio für moderne Technik auf 30.000 m²
Bei der Errichtung des 30.000 m² großen Briefzentrums Wien wurden mehr als 330.000 m³ überbaut, 5,5 km Fördertechnik und 57 Abladetore sowie ein eigener Bahnanschluss verwirklicht. Das Investitionsvolumen für das Briefzentrum Wien beträgt 110 Millionen Euro.
Das Briefzentrum Wien ist nach neuesten arbeitsmedizinischen und ergonomischen Gesichtspunkten ausgerichtet: Die Automatisierungstechnik mit neu entwickelten Entladerobotern erspart den Mitarbeitern das Heben und Tragen schwerer Lasten. Maximale Lärmvermeidung und Lärmdämmung in allen Arbeitsbereichen, optimale konstante Lichtstärke und Bio-Klimaanlage schaffen optimale Voraussetzungen für die Mitarbeiter.

Das Herzstück der neuen Logistik bringt mehr Tempo
Das Briefzentrum Wien, eines der modernsten und größten Logistikzentren in Europa ist das Herzstück der neuen Logistik der Österreichischen Post AG. Mit der Konzentration von früher 14 auf sechs moderne Logistikzentren (Wien, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Kärnten und Tirol) werden die Prozesse des Sammelns, Sortierens und Verteilens vereinfacht und beschleunigt. In Zukunft werden mindestens 95% aller Inlandssendungen am Werktag nach der Aufgabe ihren Empfänger erreichen.

Bild 1
Bild 2


Rückfragehinweis
Österreichische Post AG
Unternehmenskommunikation
Presse / PR
Michael Homola
Tel.: +43 (1) 51 551 - 32010
E-Mail: michael.homola@post.at

Nützliche Links