Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

2002

Wirtschaftsfilmpreis „Saturn 2002“

Pressemeldung vom 25.11.2002

Österreichische Post AG gewinnt Saturn in Bronze für das Video
„Optimale Zuarbeitung bringt allen was“ in der Kategorie Wirtschaftsvideo

Der Österreichischen Post AG wurde bei der diesjährigen Verleihung des größten österreichischen Wirtschaftsfilmpreises „Saturn“ am 21. November 2002 ein Saturn in Bronze für das Video „Optimale Zuarbeitung bringt allen was“ verliehen. Produziert wurde der in der Kategorie Wirtschaftsvideo ausgezeichnete Film von der Filmproduktion Gerhard Promintzer.

Der zum achten Mal durchgeführte Wettbewerb ist eine Kooperation zwischen der Sparte Industrie der Wirtschaftskammer Oberösterreich, dem Wirtschaftsressort des Landes Oberösterreich, dem ORF Radio Oberösterreich und dem Fachverband der Audiovisions- und Filmindustrie Österreichs. Insgesamt gab es in diesem Jahr 70 Einreichungen in den Kategorien Wirtschaftsvideo, Kino- und TV-Spot, sowie Computer-Animation.

Der Saturn in Gold in der Kategorie Wirtschaftsvideo ging an die RICERCO Film- und TV Produktion GmbH mit Auftraggeber PORR.

Videoausschnitt
Format: ASF
Dateigröße: 1,43 MB

Rückfragehinweis
Österreichische Post AG
Unternehmenskommunikation
Presse / PR
Michael Homola
Tel.: +43 (1) 515 51 - 32010
E-Mail: michael.homola@post.at

Nützliche Links