Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

2004

Änderung bei Paket-Tarifen und EMS-Sendungen in die zehn EU-Beitrittsländer ab 1. Mai um bis zu 45% billiger

Pressemeldung vom 27.04.2004

Erweiterung bringt Kostenersparnis bei Paketen und EMS-Sendungen

Durch die Zugehörigkeit zur Europäischen Union ab 1. Mai 2004 ändern sich die Zuschläge für jedes angefangene Kilogramm bei Paketen und EMS-Sendungen für Sendungen in die neuen Mitgliedsländer. Jährlich werden über 50.000 Paket- und EMS-Sendungen von Kunden der Österreichischen Post AG in diese Länder versendet. Zusätzlich entfallen die bislang notwendigen Zollformalitäten.

Änderungen Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn
Für Pakete in diese Länder gelten ab 1. Mai folgende Tarife:
Der Zuschlag für ein Standardpaket wird für jedes angefangene Kilogramm von derzeit 1,00 Euro auf
0,75 Euro gesenkt. Ein Paket mit einem Gewicht von fünf Kilogramm nach Slowenien kostet statt 16,12 Euro nur mehr 14,87 Euro.
Für das Schnelle Paket wird der Zuschlag ebenfalls reduziert – statt 2,00 Euro beträgt dieser nur mehr
1,50 Euro. Ein Schnelles Paket nach Tschechien mit fünf Kilogramm kommt ab Mai auf 18,62 anstelle
21,12 Euro bisher.
Für EMS-Sendungen in die Länder Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn wird der Zuschlag pro angefangenes Kilogramm von 4,50 Euro auf 3,00 Euro gesenkt. Eine EMS-Sendung nach Ungarn kostet somit statt bisher 54,32 Euro ab Mai nur mehr 46,82 Euro.

Tarif-Beispiele in Euro:   

   Standardpaket    Schnelles Paket    EMS  
  bis 30. April ab 1. Mai bis 30. April ab 1. Mai bis 30. April ab 1. Mai
 Bis 2 kg 13,12  12,62 15,12  14,12  40,82  37,82
 Bis 5 kg 16,12  14,87  21,12  18,62  54,32   46,82
 Bis 10 kg 21,12   18,62  31,12  26,12  76,82  61,82


Änderungen Estland, Lettland, Litauen, Malta, Polen, Zypern
Der Zuschlag für ein Standardpaket beträgt in diese Länder ab 1. Mai mit 1,00 Euro statt bisher 2,00 Euro nur mehr die Hälfte.
Ein fünf Kilogramm Paket nach Lettland kostet ab Mai statt 21,12 Euro nur mehr 16,12 Euro.
Der Zuschlag pro Kilogramm bei einem Schnellen Paket wird ebenfalls halbiert – von 4,00 auf 2,00 Euro. Ein Schnelles Paket mit fünf Kilogramm nach Zypern kostet damit ab Mai 21,12 Euro anstelle des derzeitigen Preises von 31,12 Euro.
 

Die Zuschläge bei EMS-Sendungen in diese Länder werden um 3,00 Euro pro Kilogramm reduziert – von derzeit 7,50 Euro auf 4,50 Euro. Die EMS-Sendung mit fünf Kilogramm nach Litauen kostet dann statt 69,32 Euro nur mehr 54,32 Euro.

Tarif-Beispiele in Euro:

  Standardpaket   Schnelles Paket   EMS  
  bis 30. April   ab 1. Mai  bis 30. April ab 1. Mai bis 30. April ab 1. Mai
Bis 2 kg 15,12 13,12 19,12 15,12 46,82 40,82 
Bis 5 kg 21,12 16,12 31,12 21,12 69,32 54,32 
Bis 10 kg 31,12 21,12 51,12 31,12 106,82 76,82 


Die jeweiligen Preise für alle Sendungen können auf www.post.at mit dem Tarifrechner ermittelt werden.

Rückfragehinweis
Österreichische Post AG
Unternehmenskommunikation
Presse / PR
Michael Homola
Tel.: +43 (1) 515 51 - 32010
E-Mail: michael.homola@post.at

Nützliche Links