Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

2005

Österreichische Post gründet Vertriebsgesellschaft in Deutschland

Pressemeldung vom 28.09.2005

Büro der Österreichischen Post in Deutschland unterstützt ab November Direktmarketing-Aktivitäten deutscher Unternehmen in Österreich und im zentraleuropäischen Raum

Die Österreichische Post AG startet eigene Vertriebsaktivitäten in Deutschland. Nachdem in den vergangenen vier Jahren die Betreuung deutscher Großkunden über die Kooperation mit Swiss Post International (SPI) abgewickelt wurde, geht die Österreichische Post AG nun eigene Wege und ist ab November mit einem eigenen Büro im Raum Köln vertreten.
„Die Kooperation mit SPI war äußerst erfolgreich und völlig friktionsfrei. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, selbst auf dem deutschen Markt aktiv zu werden“, sagt Post-Vorstand Walter Hitziger. Der Zeitpunkt ist gut gewählt: „Die Nachfrage nach Direktmarketing-Kampagnen in Österreich ist bei deutschen Unternehmen auch wegen der exzellenten wirtschaftlichen Entwicklung in Österreich enorm gestiegen“, so Hitziger.

Von einem im Raum Köln gegründeten Büro werden die Anfragen deutscher Kunden koordiniert und die Kunden bei der Planung ihrer Kampagnen beraten. Dabei setzt die Österreichische Post AG nicht alleine auf die eigene Kompetenz am österreichischen Markt, sondern auch auf gute Argumente bei den Kosten-Aspekten: „Durch die Qualitätsführerschaft in der Betreuung und einem hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnis werden wir – wie in Österreich – auch unsere Kunden in Deutschland überzeugen“, so Hitziger. Dies gilt auch für die Realisierung von Direct Mailings in den zentraleuropäischen Staaten: Durch spezielle Einlieferungsverträge mit diesen Staaten können Kunden Preis- und Qualitätsvorteile generieren.


Mit der Gründung der Vertriebsgesellschaft in Deutschland will die Österreichische Post AG ihr umfassendes Know-how im Mittel- und Osteuropa-Geschäft an ihre internationalen Kunden weitergeben. Das Unternehmen blickt dabei auf jahrelange Erfahrungen und umfassende Kontakte in diese Länder zurück. Zudem können deutsche und internationale Geschäftspartner künftig alle Produkte der Österreichischen Post AG in Anspruch nehmen.
Ansprechpartner für Kundenanfragen ist der zukünftige Geschäftsführer Andreas Gross. Erreichbar ist Herr Gross via E-Mail andreas1.gross@post.at, unter der Telefonnummer +43 (1) 51551– 37530 und unter der Postanschrift:


Österreichische Post AG
Andreas Gross
Postgasse 8
1010 Wien
Austria

 

Rückfragehinweis
Österreichische Post AG
Corporate Communications
Öffentlichkeitsarbeit
Michael Homola
Tel.: +43 (1) 515 51 – 32010
E-Mail: michael.homola@post.at

Nützliche Links