Diese Website verwendet Cookies, um die Website bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können, Zugriffe und unsere Marketingmaßnahmen zu analysieren, sowie Ihnen auf Sie zugeschnittene Informationen zu Angeboten über das gesamte Post-Portfolio bereitzustellen. Daneben können auch Drittanbieter Cookies auf Ihrem Gerät speichern und ähnliche Technologien verwenden, um bestimmte Informationen für den Einsatz von Werbung zu sammeln und zu nutzen. Weitere Informationen und wie Sie Ihre Datenschutzeinstellungen verwalten können finden Sie unter rechtliche Hinweise. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ oder durch Fortsetzung der Navigation stimmen Sie der Verwendung von Cookies gemäß Ihren Datenschutzeinstellungen zu.

2005

Deutliche Umsatz- und Ertragssteigerung bei der Österreichischen Post AG

Pressemeldung vom 12/15/2005

Positive Umsatzentwicklung auch im dritten Quartal fortgesetzt Ergebnis weiter gesteigert

Die Österreichische Post AG kann auf einen erfolgreichen Geschäftsverlauf in den ersten neun Monaten des Jahres 2005 zurückblicken. Auf Basis einer sehr zufrieden stellenden Ertragserhöhung in allen Geschäftsfeldern hat sich der Umsatz zum Vergleichszeitraum des Vorjahres um weitere 20 Mio. Euro auf nunmehr 1.188,13 Mio. Euro erhöht.

Auch die Ergebniskennzahlen zeigen die verbesserte Performance – umgesetzte Kosteneinsparungen wirken sich positiv aus. Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) verbesserte sich auf 56,20 Mio. Euro nach 55,16 Mio. Euro im Vorjahr.
Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit konnte um 23 Prozent von 55,23 Mio. Euro auf 67,76 Mio. Euro gesteigert werden.
Nach Steuern ergibt sich ein Jahresüberschuss von 49, 33 Mio. Euro, das ist eine Steigerung von 31 Prozent im Vergleich zu den ersten drei Quartalen des Vorjahres. Die hervorragende Entwicklung spiegelt sich auch im Cash-Flow wider – der Cash-Flow aus dem Ergebnis konnte um 45 Prozent von 113,97 Mio. Euro auf 165,67 Mio. Euro gesteigert werden.

Der Personalstand verringerte sich von durchschnittlich 25.860 Vollzeitkräften in den ersten drei Quartalen des Jahres 2004 auf durchschnittlich 24.421 Mitarbeiter in den Monaten Jänner bis September 2005. Dies entspricht einer Reduktion des Personalstandes um 1.439 Vollzeitkräfte.

 

 

 Quart. 1-3,
2005 (Mio. Euro)

 Quart. 1-3,
2004 (Mio. Euro)

 Ver-
änderung

 Umsatzerlöse

 1.188,13 

 1.168,48

 2 %

 EBITD

 118,65  

 125,12

 -5 %

 EBIT

 56,20

 55,16

 2 %

 EGT

 67,76

 55,23

 23 %

Jahresüberschuss

 49,33

 37,53

 31 %

 Cash-Flow aus
dem Ergebnis

 165,67 

 113,97

  45 %

Rückfragehinweis
Österreichische Post AG
Corporate Communications
Öffentlichkeitsarbeit
Michael Homola
Tel.: +43 (1) 515 51 - 32010
E-Mail: michael.homola@post.at

Nützliche Links