Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

2005

Österreichische Post AG und trans-o-flex unterzeichnen Kooperationsvertrag

Pressemeldung vom 12.12.2005

Zusammenarbeit im B2B-Bereich ab 2006

Anton Wais, Generaldirektor der Österreichischen Post AG, Hans Baumann, Bereichsleiter der Paketlogistik der Österreichischen Post AG und Klaus J. Heinz, Sprecher der Geschäftsführung der trans-o-flex Schnell-Lieferdienst GmbH, unterzeichneten nach erfolgreichen Verhandlungen einen Kooperationsvertrag.

Der Kooperationsvertrag beinhaltet, dass die Österreichische Post AG ab 1. Jänner 2006 unter dem Markennamen „EURODIS“ die B2B-Sendungen (Business to Business – Sendungen zwischen Geschäftskunden) von trans-o-flex in Österreich und in jenen südosteuropäischen Ländern, in denen die Post mit Tochterunternehmen vertreten ist, befördert und zustellt. „EURODIS“ ist ein flächendeckendes Logistik-Netzwerk in 19 europäischen Ländern. „Diese Kooperation ist für uns ein wichtiger Schritt zum Aufbau eines neuen Geschäftsmodells in Richtung Speziallogistik. Zusätzlich können wir mit unserem Partner trans-o-flex die Marktpositionen unserer Tochterfirmen in Südosteuropa stärken und ausbauen“, kommentiert Anton Wais die Unterzeichnung des Kooperationsvertrages mit trans-o-flex.

Ein weiterer Punkt des Kooperationsvertrages ist, dass nach dem Einstieg der Österreichischen Post in das heimische B2B-Geschäft trans-o-flex die Beförderung und Zustellung der Sendungen in Deutschland übernimmt. „Investitionen in der Höhe von 44 Millionen Euro in den letzten beiden Jahren und die Kooperation mit trans-o-flex sind zwei wichtige Voraussetzungen für den geplanten Einstieg der Österreichischen Post AG in das B2B-Geschäft ab Mitte 2006“, so Hans Baumann.


trans-o-flex Schnell-Lieferdienst GmbH:
Die trans-o-flex Schnell-Lieferdienst GmbH mit Sitz im deutschen Weinheim ist einer der führenden Kombifrachtdienstleister Europas, der Pakete und Paletten gleichermaßen transportiert. Neben der bundesweiten 24-Stunden-Auslieferung mit zahlreichen Sonderdiensten entwickelte trans-o-flex 1993 das EURODIS-Netzwerk. Es sichert flächendeckende Zustellungen in 19 europäischen Ländern. trans-o-flex ist in der Lage, auch Gefahrgüter in größeren Mengen zu transportieren und setzt täglich eine Vielzahl spezialisierter Branchenlösungen um, beispielsweise für die pharmazeutische Industrie oder die Multimedia-Branche. Im Jahr 2004 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 430,8 Mio. Euro. Mehr Informationen unter www.trans-o-flex.de.

 

 

Rückfragehinweise
Sabine Kolaric
trans-o-flex Schnell-Lieferdienst GmbH
Unternehmenskommunikation
Hertzstraße 10
69469 Weinheim
Tel.: +49 6201 988-134
Fax +49 6201 988-343
pr@tof.de
www.trans-o-flex.de

Österreichische Post AG
Corporate Communications
Öffentlichkeitsarbeit
Michael Homola
Tel.: +43 (1) 515 51 - 32010
E-Mail: michael.homola@post.at

Nützliche Links