Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

2005

Streikbeschluss der Postgewerkschaft stößt bei Post-Vorstand auf Unverständnis

Pressemeldung vom 01.12.2005

Verunsicherung von Kunden und Gefährdung der Unternehmensentwicklung
Auswirkungen auf Gehaltsverhandlungen

Der heute von der Postgewerkschaft gefasste Streikbeschluss stößt beim Vorstand der Österreichischen Post AG auf völliges Unverständnis.

Ein eventueller Streik führt lediglich zu einer Verunsicherung der Kunden der Österreichischen Post AG und gefährdet die hervorragende Unternehmensentwicklung.

Auswirkungen hat dieser Streikbeschluss auf die laufenden Gehaltsverhandlungen. Zurzeit sieht sich der Vorstand außer Stande, dem Verhandlungsteam des Zentralausschusses einen Gegenvorschlag zu unterbreiten.


Rückfragehinweis
Österreichische Post AG
Corporate Communications
Öffentlichkeitsarbeit
Michael Homola
Tel.: +43 (1) 515 51 – 32010
E-Mail: michael.homola@post.at

Nützliche Links