Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

2005

Eine Million „Rubens-Kunstwerke“

Pressemeldung vom 10.03.2005

Erste Gemeinschaftsmarke der Österreichischen Post mit dem Fürstentum Liechtenstein 
Liechtensteins Fürst Hans-Adam II. bei Präsentation im Liechtenstein Museum

Gemeinsam mit dem Liechtenstein Museum präsentiert die Österreichische Post am Samstag, 12. März 2005 die neue Sondermarke „Rubens“. Erstmals geben die Österreichische Post und das Fürstentum Liechtenstein eine Gemeinschaftsmarke heraus. Als besonderer Gast wird Liechtensteins Fürst Hans-Adam II. an der Präsentation teilnehmen. Das Motiv der Marke zeigt das bekannteste Rubens-Werk der Fürstlichen Sammlungen „Venus vor dem Spiegel“. Die Sondermarke ist Auftakt zu einer Reihe von Marken mit Bildern aus dem Liechtenstein Museum.

Die Sondermarke gibt es nicht nur in Österreich zu einem Wert von 1,25 Euro, sondern auch in den Postfilialen des Fürstentums Liechtenstein zu je 2,20 Schweizer Franken. Gedruckt wurde die „fürstliche“ Marke mit einer Auflagenhöhe von 1,1 Millionen Stück – erhältlich in Bögen zu je acht Stück in über 900 der größten Postfilialen Österreichs.

 

 

„Venus vor dem Spiegel“ – Museum Liechtenstein
Das um 1613/14 entstandene Ölgemälde „Venus vor dem Spiegel“ ist eines der bekanntesten Meisterwerke aus den Sammlungen der Fürsten von und zu Liechtenstein, die weitere Gemälde Rubens umfasst. Die Fürstlichen Sammlungen sind Spiegel europäischer Kunstgeschichte von mehr als vier Jahrhunderten.
Das Museum Liechtenstein wurde vor rund einem Jahr im Gartenpalais der Familie Liechtenstein im 9. Wiener Bezirk eröffnet. Seither zählt es zu den bedeutendsten Museen der Stadt.

Bild: Sondermarke "Rubens", 
Copyright: Österreichische Post
Presseabdruck honorarfrei

Rückfragehinweis
Österreichische Post AG
Corporate Communications
Öffentlichkeitsarbeit
Michael Homola
Tel.: +43 (1) 515 51 – 32010
E-Mail: michael.homola@post.at

Nützliche Links