Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

2005

Richtig adressiert kommt Post schneller an

Pressemeldung vom 26.01.2005

30 Mitarbeiter nur für Korrekturen von Adressen eingesetzt

Täglich scheiden Tausende von Sendungen aus der automatischen Sortierung aus und müssen per Hand nachbearbeitet oder die Anschrift mühevoll ergänzt werden. Das führt oftmals zu einem Qualitätsverlust in der Zustellung. Um jedoch die Laufzeitverzögerungen bei diesen Sendungen so gering wie möglich zu halten, setzt die Post allein für Anschriftenergänzungen und Korrekturen österreichweit rund 30 Mitarbeiter ein.

 

Die richtige Adresse
Besonders wichtig sind richtige Postleitzahlen und Hausnummern.
Bei Sendungen im Inland besteht die Adresse aus der Anrede (optional), Name/Firmenbezeichnung, Straße und Hausnummer, der Postleitzahl und dem Bestimmungsort. Bei Auslandssendungen sind Bestimmungsort und Bestimmungsland in Blockbuchstaben anzuführen - das Länderkürzel vor der Postleitzahl entfällt.
Die Post-Lesemaschinen können Adressen am besten lesen, wenn sie so aussehen: 

Inlandssendungen:   

Herr
Michael Sommer
Grünwaldweg 2
2283 Obersiebenbrunn


 

Auslandssendungen:

Herr
Michael Sommer
Grünwaldweg 2
81671 MÜNCHEN
DEUTSCHLAND

 

Weitere Informationen

Rückfragehinweis
Österreichische Post AG
Corporate Communications
Öffentlichkeitsarbeit
Michael Homola
Tel.: +43 (1) 515 51 - 32010
E-Mail: michael.homola@post.at

Nützliche Links