Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

2006

News vom 11.04.2006

800.000 Mal „Kaiser“ Franz Beckenbauer

Österreichische Post ehrt einen der weltbesten Fußballspieler
Post spendet 90.000 Euro für die Beckenbauer-Stiftung und für die Deutsche Sporthilfe

Ab 12. April 2006 ist es soweit: In über 900 Postfilialen ist die neue „Franz Beckenbauer-Briefmarke“ erhältlich. Um 75 Cent kann sich jedermann eine der 800.000 Briefmarken von einem der weltbesten Fußballer aller Zeiten kaufen.
Selbst das Bild, das für das Motiv dieser Briefmarke ausgewählt wurde, ist etwas Besonderes – es stammt von niemand Geringerem als vom großen amerikanischen Pop-Art-Künstler Andy Warhol.
Aus dem Erlös vom Verkauf der Beckenbauer-Briefmarke spendet die Österreichische Post 90.000 Euro für die Franz-Beckenbauer-Stiftung und für die Deutsche Sporthilfe.

Die Sondermarke ist außer in den Filialen auch im Wiener Philatelie.Shop (Kärntner Straße 44, 1010 Wien) der Post erhältlich, weiters unter www.philatelie.at und beim Sammler-Service per E-Mail unter sammler-service@post.at. Per Telefon können Kunden außerhalb Österreichs unter +43 / 1 / 25 0 25 – 4040 und österreichische Kunden die Briefmarke unter der kostenlosen Hotline 0800 100 197 kaufen.

 

Rückfragehinweis:
Österreichische Post AG
Corporate Communications
Öffentlichkeitsarbeit
Michael Homola
Tel.: +43 (1) 515 51 – 32010
E-Mail: michael.homola@post.at
Wien, 11. April 2006

Printdokumente:


Nützliche Links