Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

2006

News vom 22.08.2006

Sondermarkenblock „Feuerwerk“: ein funkelndes Briefmarkenerlebnis

Faszination Feuerwerk in Briefmarkenform

An einem „glitzerndem Abend“ – so der Titel des Empfangs – präsentierte Dr. Herbert Götz, Vorstandsdirektor der Österreichischen Post AG, im Schlosshotel Wilhelminenberg, die Gemeinschaftsausgabe „Feuerwerk“ der Österreichischen Post AG, der Chinesischen Post  und der Hongkong Post.
In Zusammenarbeit mit dem Traditionsunternehmen Swarovski gelang es durch die weltweit einzigartige „Crystal Fabrics“-Technologie, winzige Kristalle in den Marken zu applizieren. Dem Betrachter bietet sich dadurch ein unwahrscheinlich lebendiger Eindruck der abgebildeten Feuerwerke, der durch die kristalline Lichtbrechung noch weiter verstärkt wird.
Unter den zahlreich erschienen Gästen konnte auch Professor Dr. Richard Trappl begrüßt werden, der als Universitätsbeauftragter für Ostasien vor allem die guten wirtschaftlichen Beziehungen zwischen China und Österreich hervorhob.
Den visuellen Höhepunkt des Festes bildete – ganz im Zeichen der neuen Marke – ein atemberaubendes Feuerwerk.


Die ähnlich atemberaubende philatelistische Besonderheit ist in einer Auflage von 350.000 Stück ab 22. August 2006 um den Preis von Euro 7,50 in ausgewählten Filialen der Österreichischen Post erhältlich.
Gestaltet wurde die Marke von Adolf Tuma, im Rastertiefdruckverfahren geprägt und von Swarovski mit echten Kristallsplittern im „Crystal Fabrics“-Verfahren besetzt.


Der Block umfasst zwei Marken die sich ganz der glitzernden Faszination „Feuerwerk“ widmen. Die Erste zeigt das Feuerspektakel über dem Viktoria Hafen von Hong Kong, der zauberhaften Stadt, die auch als „Perle des Orients“ bekannt ist. Die zweite Darstellung zeigt den Wiener Prater im Lichte eines gigantischen Feuerwerks. Im Vordergrund zu erkennen: das weltbekannte Riesenrad.
Auf den Punkt bringt es Philateliechef Dr. Erich Haas: „Diese Marken sind Meisterwerke innovativer Gestaltung – und sie sind Ausdruck der bunten Lebensfreude!“. Ebenso euphorisch gab sich die für diese Präsentation extra angereiste stellvertretende Generaldirektorin der Hong Kong Post Joanna Choi, die „diesem Kristallkunstwerk im asiatischen Raum einen großen Erfolg“ prophezeite.


Rückfragehinweis:
Österreichische Post AG
Generalsekretariat
Öffentlichkeitsarbeit
Michael Homola
Tel.: +43 (1) 515 51 – 32010
E-Mail: michael.homola@post.at
Wien, 22. August 2006

Printdokumente:


Nützliche Links