Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

2007

News vom 07.12.2007

Wetten dass …? die Post eine Sondermarke für Thomas Gottschalk herausgibt?

Post setzt "philatelistisches Denkmal" für erfolgreiche Unterhaltungsshow
Teil des Verkaufserlöses geht an die Deutsche Sporthilfe

Seit 20 Jahren prägt Thomas Gottschalk, einer der größten TV-Entertainer Europas, den Erfolg von "Wetten dass …?" und begeistert mit seiner Sendung Millionen von Zuschauern.
Die Österreichische Post AG setzt mit der Herausgabe der "Wetten dass …?"-Sondermarke für den \\"Ausnahme-Moderator\\" Thomas Gottschalk und eine der erfolgreichsten und langlebigsten Unterhaltungsshows im deutschen Sprachraum ein \\"philatelistisches Denkmal\\".


Ab 8. Dezember ist die Sondermarke mit Thomas Gottschalk in den größten Filialen der Österreichischen Post, in den Wiener Philatelie.Shops der Post (Kärntner Straße 44 und Fleischmarkt 19, beide 1010 Wien) sowie unter www.philatelie.at und beim Sammler-Service per E-Mail unter sammler-service@post.at  erhältlich. Per Telefon können Kunden unter 0577 67 – 95095 die Briefmarke erwerben. Der Wert der Sondermarke beträgt 65 Cent, der Tarif für Standardbriefsendungen in das europäische Ausland.


Die "Wetten dass …?"-Marke wurde von Michael Rosenfeld gestaltet und in einer Auflage von
700.000 Stück produziert. Ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf der Sondermarke geht an die Deutsche Sporthilfe zur Unterstützung für die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Peking 2008.



Rückfragehinweis:
Österreichische Post AG
Public Relations
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Michael Homola
Tel.: +43 (0) 577 67 – 32010
E-Mail: michael.homola@post.at   

Wien, 7. Dezember 2007

Printdokumente:


Nützliche Links