Diese Website verwendet Cookies, um die Website bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können, Zugriffe und unsere Marketingmaßnahmen zu analysieren, sowie Ihnen auf Sie zugeschnittene Informationen zu Angeboten über das gesamte Post-Portfolio bereitzustellen. Daneben können auch Drittanbieter Cookies auf Ihrem Gerät speichern und ähnliche Technologien verwenden, um bestimmte Informationen für den Einsatz von Werbung zu sammeln und zu nutzen. Weitere Informationen und wie Sie Ihre Datenschutzeinstellungen verwalten können finden Sie unter rechtliche Hinweise. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ oder durch Fortsetzung der Navigation stimmen Sie der Verwendung von Cookies gemäß Ihren Datenschutzeinstellungen zu.

2008

News vom 19.12.2008

Abschluss der Gehaltsverhandlungen bei der Österreichischen Post AG für 2009

Erhöhung um 3,7%

Die Gehaltsverhandlungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Österreichischen Post AG sind abgeschlossen. Nach mehrwöchigen Verhandlungen einigten sich die beiden Verhandlungsteams – vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrates – auf eine Steigerung für das Jahr 2009 um 3,7% für Kollektivvertragsgehälter, Beamtenbezüge und Sondervertragsgehälter.

Eventuelle Nebengebühren und Zulagen werden für das kommende Jahr ebenfalls um 3,7% erhöht.


Rückfragehinweis:
Österreichische Post AG
Konzernkommunikation
Michael Homola
Pressesprecher
Tel.: +43 (0) 577 67 – 32010
E-Mail: michael.homola@post.at

Zentralausschuss
Martin Palensky
Tel.: +43 (0) 577 67 – 20052
         +43 (0) 664/6241206
E-Mail: martin.palensky@post.at
Wien, 19. Dezember 2008
 


Nützliche Links