Diese Website verwendet Cookies, um die Website bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können, Zugriffe und unsere Marketingmaßnahmen zu analysieren, sowie Ihnen auf Sie zugeschnittene Informationen zu Angeboten über das gesamte Post-Portfolio bereitzustellen. Daneben können auch Drittanbieter Cookies auf Ihrem Gerät speichern und ähnliche Technologien verwenden, um bestimmte Informationen für den Einsatz von Werbung zu sammeln und zu nutzen. Weitere Informationen und wie Sie Ihre Datenschutzeinstellungen verwalten können finden Sie unter rechtliche Hinweise. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ oder durch Fortsetzung der Navigation stimmen Sie der Verwendung von Cookies gemäß Ihren Datenschutzeinstellungen zu.

2008

News vom 22.12.2008

Post-Aufsichtsrat beschließt Verkauf von 50% der Anteile an "Wiener Bezirkszeitung - bz"

Österreichische Post hält in Zukunft 25,1% der Anteile
Hoher Verkaufserlös war ausschlaggebend

Die Österreichische Post hatte im Februar 2006 (über das Tochterunternehmen feibra GmbH) 100% der Anteile bei gleichzeitigem Weiterverkauf von 25,1% an STP media von der Mader Zeitschriftenverlags GmbH erworben. Es erfolgte eine Restrukturierung und grundsätzliche Neuausrichtung der "bz“: neue Grafik und Redaktion, Einführung der 23 Bezirksausgaben und ein starker Ausbau des Anzeigenvertriebs sicherten der "bz" ihre nachhaltige erfolgreiche Entwicklung.

Nach erfolgreicher Durchführung der Restrukturierung haben sich Post und STP entschlossen, ihre Anteile an der "Wiener Bezirkszeitung - bz" zu reduzieren bzw. wieder abzugeben.

In einem Bieterverfahren konnte die „Print- Zeitungsverlags GmbH“ – eine Tochter der Moser Holding AG klar als Bestbieter ermittelt werden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Über uns
Die Österreichische Post AG ist Österreichs führender Logistik- und Dienstleistungskonzern mit über 27.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Niederlassungen in weiteren neun europäischen Ländern. Das Unternehmen erbringt höchste Qualität im Mail- und Paketbereich und ist der postalischen Grundversorgung Österreichs verpflichtet. Mit einem Jahresumsatz von 2,3 Mrd Euro (GJ 2007) ist das Unternehmen ein wichtiger Wirtschaftsfaktor des Landes. Die Post investiert in die weitere Expansion des Unternehmens in europäische Länder und zählt somit zu den wichtigsten Investoren in Ost- und Südosteuropa.

Rückfragehinweis:
Österreichische Post AG 
Konzernkommunikation 
Leitung  
Mag. Marc Zimmermann 
Tel.: +43 (0) 577 67 – 22626 
E-Mail: marc.zimmermann@post.at
 
Michael Homola 
Pressesprecher  
Tel.: +43 (0) 577 67 – 32010
E-Mail: michael.homola@post.at
Wien, 22. Dezember 2008


Nützliche Links