Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

2009

News vom 27.04.2009

meiller direct ergänzt Geschäftsführung

Johann Stopfner (45) übernimmt mit 4. Mai 2009 die Geschäftsführung für Produktion & Technik

Johann Stopfner (45) übernimmt am 4. Mai 2009 die vakante Position der Geschäftsführung für Produktion und Technik von meiller direct, einem der führenden Dienstleister für Direktmarketing in Europa. Die Österreichische Post AG setzt damit ein Zeichen für interne Karriereentwicklung und Karrierechancen. Stopfner war zuletzt bei der Österreichischen Post AG als Bereichsleiter der Division Brief für die Region West mit 4.500 Mitarbeitern verantwortlich.

Der gelernte Maschinen- und Werkzeugschlosser kam nach leitenden Tätigkeiten in der Industrie in der Produktion, Montage und Qualitätssicherung 2001 zur Österreichischen Post AG. Begonnen hat er hier seine Karriere als Verteilzentrumsleiter in Salzburg, das er zu einer der führenden Logistikdrehscheiben der Österreichischen Post AG entwickelte.

Nach einer organisatorischen Umstrukturierung innerhalb der Division Brief übernahm er 2005  die Position des Bereichsleiters für die Region West (Kärnten, Salzburg, Tirol, Vorarlberg). In diesen Verantwortungsbereich fiel die Führung der Verteilzentren Villach, Salzburg und Hall sowie die Distribution und die Güterbeförderung. Highlights seiner bisherigen Tätigkeit sind: Einführung des Qualitätsmanagementssystems der Österreichischen Post AG, Bau und Inbetriebnahme des neuen Verteilzentrums in Hall sowie die laufende Optimierung von Zustellbasen.

Die zentralen Themen bei meiller direct sind für Stopfner die Optimierung der Produktionsstandorte in Schwandorf (Deutschland) und Nyrany (Tschechien) sowie die Entwicklung effizienter technischer Strukturen für die Geschäftsbereiche Direct Mail, Dialog Service und Document Service. „Mein Ziel ist die optimale Nutzung der technischen und personellen Kapazitäten von meiller direct im Verbund mit der Österreichischen Post AG und ihren Tochtergesellschaften,“ so Stopfner.

Neben Stopfner verantworten Albert Engelbrecht für Finanzen und Verwaltung sowie Dieter Simon als Vorsitzender der Geschäftsführung und für Marketing und Vertrieb zuständig die Geschäftsführung von meiller direct.

Die Position des Bereichsleiters West wird mit Astrid Krenn nach besetzt. Krenn ist seit 2006 bei der Österreichischen Post AG als Regionalleiterin Kärnten tätig und leitete vorübergehend erfolgreich zusätzlich die Regionen Tirol und Vorarlberg.

 „Ich bin überzeugt, dass wir nun bei meiller ein komplettes, schlagkräftiges Team etabliert haben, das die Herausforderungen der Zukunft hervorragend meistern wird. Und mit Astrid Krenn wird die Lücke in der Österreichischen Post AG ebenfalls hervorragend geschlossen,“ so der für die Division Brief zuständige Post-Vorstandsdirektor Walter Hitziger.

meiller direct:
Mit 1.200 Mitarbeitern an sieben europäischen Standorten ist meiller direct einer der größten Direktmarketing-Dienstleister Europas. Das Unternehmen plant und realisiert Servicelösungen sowohl in der B2B- als auch in der B2C-Kommunikation über alle Dialogkanäle. meiller direct ist ein 100%-Tochterunternehmen der Österreichischen Post AG.

Österreichische Post:
Die Österreichische Post AG ist Österreichs führender Logistik- und Dienstleistungskonzern mit über 27.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Niederlassungen in weiteren zehn europäischen Ländern. Das Unternehmen erbringt höchste Qualität im Mail- und Paketbereich und ist der postalischen Grundversorgung Österreichs verpflichtet. Mit einem Jahresumsatz von über 2,4 Mrd Euro (GJ 2008) ist das Unternehmen ein wichtiger Wirtschaftsfaktor des Landes. Die Post investiert in die weitere Expansion des Unternehmens in europäische Länder und zählt somit zu den wichtigsten Investoren in Ost- und Südosteuropa.

Fotos:  Presseabdruck honorarfrei, C Stopfner: Christian Houdek; C Krenn: privat


Rückfragehinweis:
Österreichische Post AG 
Konzernkommunikation 
Leitung  
Mag. Marc Zimmermann 
Tel.: +43 (0) 577 67 – 22626 
E-Mail: marc.zimmermann@post.at
 
Michael Homola 
Pressesprecher  
Tel.: +43 (0) 577 67 – 32010
E-Mail: michael.homola@post.at
Wien, 27. April 2009

 

Printdokumente:


Nützliche Links