Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

2009

News vom 22.10.2009

„Post-Polizisten“ bald bundesweit im Einsatz

Polizei zeigt sich nach Pilotprojekt zufrieden
Nächste Übertritte Anfang November und Dezember 2009

Nach dem erfolgreichen Pilotversuch in den letzten beiden Monaten in Wien, Nieder- und Oberösterreich kommt es noch in diesem Jahr zum bundesweiten Einsatz von Mitarbeitern der Österreichischen Post AG und der Telekom Austria bei der Polizei. Anfang November sollen die nächsten 25 Mitarbeiter der Österreichischen Post AG und der Telekom Austria in den Polizeidienst wechseln, am 1. Dezember folgen dann weitere 60.

Die Projektverantwortlichen der Polizei und der Post zeigten sich mit den dienstzugeteilten Beamten sehr zufrieden. Post-Generaldirektor Dr. Georg Pölzl: „Die Erfahrungen sind sehr gut und es freut mich, dass das Projekt nun auf alle Bundesländer ausgeweitet wird. Ich halte dies für ein vorbildliches Beispiel wie Politik und Wirtschaft gemeinsam neue Berufsperspektiven innerhalb der Beamtenschaft schaffen und realisieren. Ich bedanke mich bei allen Mitarbeitern für ihren Einsatz und ihre Veränderungsbereitschaft und bin persönlich sehr stolz auf unsere Beamten.“ Und weiter: „Wir werden unsere Mitarbeiter, die wechseln wollen, natürlich auch künftig unterstützen. Etwa indem wir ihnen EDV-Kurse anbieten und sie punktgenau auf die Anforderungen vorbereiten. Dann steht dem Einsatz der Postmitarbeiter in den Reihen der Polizei in Dienststellen in allen österreichischen Bundesländern nichts mehr im Weg“.

Acht Wochen lang wurden die ersten Polizei-Mitarbeiter von Post und Telekom nun in ihren neuen Aufgabenbereichen geschult. In den ersten zwei Wochen nach ihrem Antritt am 1. September lernten sie - zuerst in der Theorie und in Folge praktisch am späteren Arbeitsplatz – die Grundlagen ihres Tätigkeitsbereiches kennen, danach folgte ein fünfwöchiges Praktikum auf  Polizeiinspektionen. In dieser, der letzten Woche der Ausbildung, fanden sich die „Post-Polizisten“ noch einmal zu einer abschließenden Theorie-Vertiefung und einem Fachgespräch in den Lehrsälen ein.


Rückfragehinweis:
Österreichische Post AG 
Konzernkommunikation 
Leitung  
Mag. Manuela Bruck 
Tel.: +43 (0) 577 67 – 21897 
E-Mail: manuela.bruck@post.at
 
Michael Homola 
Pressesprecher  
Tel.: +43 (0) 577 67 – 32010
E-Mail: michael.homola@post.at
Wien, 22. Oktober 2009


Nützliche Links