Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

2010

News vom 12.07.2010

SCANPOINT: ROLAND SPITZHIRN NEUER GESCHÄFTSFÜHRER

ROLAND SPITZHIRN ÜBERNIMMT AGENDEN VON EWALD BAUMANN, SCANPOINT EUROPE HOLDING UND DIE GESELLSCHAFT IN DER SLOWAKEI UNTER NEUER LEITUNG.

Roland Spitzhirn (36) übernimmt ab 1.Juli 2010 die Agenden von Ewald Baumann in der Geschäftsführung von Scanpoint. Spitzhirn obliegen die Verantwortungsbereiche Produktion, Operations und IT. Martin Ferger (37), der seit 2009 in der Geschäftsführung der Scanpoint ist, verantwortet weiterhin die Bereiche Marketing und Vertrieb. Scanpoint ist in Österreich als Tochtergesellschaft der Österreichischen Post AG führender Dienstleister in der digitalen Postzustellung und der Digitalisierung von Papierarchiven.

Ewald Baumann wird sich ab 1.Juli wieder voll auf seine Aufgaben als CIO der Post konzentrieren. Er bleibt mit seinem Know-how und Erfahrung der Scanpoint erhalten und wechselt in den Beirat der Scanpoint. Martin Ferger bleibt in der Geschäftsführung der Scanpoint Europe Holding und übernimmt zusätzlich Aufgaben in der Geschäftsführung der Scanpoint Slovakia.

Die Geschäftsführung in der Scanpoint-Gruppe ändert sich damit ab 1. Juli wie folgt:
Scanpoint Europe Holding GmbH: Martin Ferger / Roland Spitzhirn
Scanpoint Slovakia s.r.o.: Martin Ferger / Roland Spitzhirn

Roland Spitzhirn
Roland Spitzhirn ist gebürtiger Grazer, verheiratet, Vater dreier Söhne und seit 2006 bei der Österreichischen Post AG beschäftigt. Zuletzt leitete der 36-jährige Roland Spitzhirn bei der Österreichischen Post AG die manuelle Produktion im Briefzentrum Wien, wo er die Verantwortung für über 500 Mitarbeiter inne hatte. Vor seiner Zeit bei der Post arbeitete Herr Spitzhirn – Absolvent der Karl-Franzens-Universität in Graz – im Styria-Konzern und in leitenden Funktionen bei der Tageszeitung „Die Presse“ in den Bereichen Produktion, IT und Controlling.

Martin Ferger
Martin Ferger, geboren 1973, verheiratet, leitet zusätzlich zur Geschäftsführung Scanpoint die Abteilung Mailroom Services der Österreichischen Post AG. Er beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit der Optimierung von Prozessen in der innerbetrieblichen physischen wie digitalen Postbearbeitung und war führend beim Aufbau der Outsourcing-Dienstleistungen im Bereich der Postbearbeitung beteiligt. Ferger ist Absolvent der WU Wien und Fachwirt für Direktmarketing.

Ewald Baumann
Ewald Baumann, Jahrgang 1960, ist verheiratet und Vater von drei Kindern. Nach mehreren beruflichen Stationen übernahm Baumann im April 1997 bei der damaligen PTA (Post und Telekom Austria) die Leitung der Informationstechnologie. Mit Juli 1998 wurde er zum CIO der Telekom bestellt. Nach erfolgreicher zweijähriger Leitung des Projektes SAP-HR bei der Österreichischen Post AG übernahm Ewald Baumann im April 2002 die Leitung der Informationstechnologie der Post.

Scanpoint Europe Holding GmbH
Die Scanpoint Europe Holding GmbH mit Hauptsitz in Wien ist seit 2007 eine Tochter der Österreichischen Post AG. Mit sechs hochmodernen Digitalisierungszentren in allen Briefzentren der Österreichischen Post AG stellt Scanpoint seinen Kunden die Papierpost elektronisch zu. Das Ziel ist es, die Unternehmen im gesamten Papierprozess (Entgegennahme, Verteilung, Erfassung, Lagerung, Archivierung und Vernichtung) zu unterstützen. Durch die Digitalisierung erhalten die Kunden Ihre eingehenden Dokumente (gesamter Posteingang oder Teile davon, z.B. Rechungen, sowie Faxe und e-Mails) wesentlich schneller, können sie rascher verarbeiten und damit neben der Erhöhung der Kundenzufriedenheit auch die internen Kosten reduzieren. Der zweite Schwerpunkt von Scanpoint ist die Digitalisierung von Papierarchiven.

Bild 1: Martin Ferger
Bild 2: Roland Spitzhirn
Beide Bilder: Presseabdruck honorarfrei; Copyright: Österreichische Post

RÜCKFRAGEHINWEIS
Österreichische Post AG
Konzernkommunikation
Leitung
Mag. Ina Sabitzer
Tel.: +43 (0) 57767 21763
ina.sabitzer@post.at

Michael Homola
Pressesprecher
Tel.: +43 (0) 57767 32010
michael.homola@post.at

Printdokumente:


Nützliche Links