Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

2011

News vom 11.05.2011

DER NEUE KLICK.BRIEF DER ÖSTERREICHISCHEN POST

VOM DRUCK BIS ZUR ZUSTELLUNG NUR EIN KLICK.

Der neue Klick.Brief der Österreichischen Post AG erleichtert den Büroalltag – Briefe werden wie gewohnt am Computer erstellt und die Post übernimmt den Rest: Vom Druck, der Falzung, über die Kuvertierung und Frankierung der Sendungen (Angebote, Rechnungen, Informationen, usw.) bis hin zur Zustellung.

 Um Briefe an die Post elektronisch zu übermitteln, benötigt der Kunde lediglich die entsprechende Online-Applikation und einen Druckertreiber – beides ohne zusätzliche Kosten.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Zeit und Kostenersparnisse aufgrund des Entfalls manueller Tätigkeiten, Entfall der Abgabe in einer Postgeschäftsstelle, keine Lagerplatzkapazitäten für Papier und Kuverts.

 Die Kosten des Klick.Briefs sind stets individuell, da sie sich nach den jeweiligen persönlichen Anforderungen wie Art des Drucks, Menge, Zusatzleistungen und dergleichen orientieren. Einen ersten Überblick kann sich der Kunde über einen Preiskalkulator auf www.post.at/klickbrief verschaffen, der die Gesamtkosten zuzüglich Porto errechnet. Nach Übermittlung einer Mustersendung und der vom Kunden angegebenen Anforderungen erstellt die Post ein konkretes Angebot.

 Die Nutzung des Klick.Briefes ist insbesondere für kleinere und mittlere Unternehmen interessant und empfiehlt sich ab einem Sendungsvolumen von ungefähr 50 Briefen pro Woche. Es können alle gängigen Dateiformate wie Word, PDF, Power Point, Excel, etc. übermittelt werden. Die Übermittlung der Daten ist durch die Netzarchitektur der Post mittels sFTP Server sowie Firewalls geschützt und selbstverständlich werden die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes und des Briefgeheimnisses strengstens eingehalten.

 Weitere Informationen sind unter www.post.at/klickbrief oder bei den Kundenberatern der Post unter 0800 212 212 erhältlich.

 

Rückfragehinweis

Österreichische Post AG

Konzernkommunikation

Leitung                                                            Pressesprecher

Mag. Ina Sabitzer                                             Michael Homola

Tel.: +43 (0) 57767 21763                                Tel.: +43 (0) 57767 32010

ina.sabitzer@post.at                                         michael.homola@post.at