Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

2013

News vom 09.08.2013

SPATENSTICH FÜR NEUES LOGISTIK-ZENTRUM IN ALLHAMING/OBERÖSTERREICH

POST INVESTIERT 50 MILLIONEN EURO.

Im Beisein von Oberösterreichs Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, dem Allhaminger Bürgermeister Dr. Joachim Kreuzinger, DI Dr. Georg Pölzl, dem Generaldirektor der Österreichischen Post AG und seinen beiden Vorstandskollegen DI Walter Hitziger und DI Peter Umundum erfolgte am
8. August der Spatenstich für das neue Logistikzentrum in Allhaming.

Das derzeitige Logistikzentrum am Linzer Hauptbahnhof wurde in den 80er-Jahren gebaut und entspricht – trotz zahlreicher Adaptierungen und Modernisierungen – nicht mehr den aktuellen Anforderungen eines zeitgemäßen Logistikunternehmens wie der Österreichischen Post. Außerdem reichen in Zeiten mit starkem Postaufkommen wie etwa zu Weihnachten die technischen Kapazitäten nicht mehr aus, da vor allem die Paketmengen von Deutschland nach Österreich über Linz Jahr für Jahr zunehmen.

Mit Allhaming konnte nun ein geeigneter neuer Standort für rund 650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gefunden werden. Das 82.000 m² große Grundstück liegt direkt an der Autobahn und bietet somit eine ideale Verkehrsanbindung. Zusätzlich kommt es zu einer Verkehrsentlastung im Umfeld des Linzer Hauptbahnhofs.

Ausgelegt ist das neue Logistikzentrum für die Bearbeitung von 1,6 Millionen Briefen und 100.000 Paketen pro Tag. Die Gesamtkosten betragen rund 50 Millionen Euro und die Fertigstellung und Inbetriebnahme ist für September 2014 geplant. Sämtliche Postsendungen des Großteils von Oberösterreich und Teilen Niederösterreichs werden in Zukunft in Allhaming sortiert.

Totalunternehmer für den Bau und die Außenanlagen ist GOLDBECK RHOMBERG GmbH aus Salzburg. Folgende weitere Firmen wurden bereits beauftragt:

  • Paket-Fördertechnik: Budde Fördertechnik GmbH, Bielefeld / Deutschland
  • Brief-Fördertechnik: Vanderlande Industries GmbH, Mönchengladbach / Deutschland
  • Kleinbriefsortiermaschinen: SOLYSTIC SAS, Bagneux / Frankreich
  • Flat-Sortiermaschine: Siemens AG

 Foto: Bürgermeister Dr. Joachim Kreuzinger, Post-Vorstand DI Walter Hitziger, Post-Generaldirektor DI Dr. Georg Pölzl, Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Post-Vorstand DI Peter Umundum beim Spatenstich (Copyright Österreichische Post AG, Abdruck honorarfrei bei Namensnennung).

Rückfragehinweis:

Österreichische Post AG

Mag. Ingeborg Gratzer 

Presse & Interne Kommunikation

Leitung

Tel.: +43 (0) 57767 24730

ingeborg.gratzer@post.at

Printdokumente: