Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

2014

News vom 11.04.2014

POST BESETZT SCHLÜSSELPOSITIONEN AUS EIGENEN REIHEN

PAKETLOGISTIK, AUSLANDSMÄRKTE UND STRATEGIE NEU AUFGESTELLT

Die Österreichische Post hat Anfang April vier Schlüsselpositionen in der Paketlogistik Österreich, in wichtigen Auslandsmärkten und in der Strategie mit Top-Managern aus den eigenen Reihen neu besetzt.

Paketlogistik Österreich, Stefan Heiglauer

Mag. (FH) Stefan Heiglauer ist neuer Chef der Paketlogistik und damit verantwortlich für die rund 70 Millionen Paketsendungen im Jahr. Der 42-Jährige war die letzten vier Jahre Leiter des Paketgeschäftes in Mittel- und Osteuropa und dort in erster Linie für die weitere Expansion des Paketbereichs der Österreichischen Post zuständig. Heiglauer war unter anderem federführend beim Einstieg in die türkische Aras Kargo beteiligt, einem 50 Millionen-Investment der Post bei der Nummer Zwei im türkischen Paketgeschäft. Der gebürtige Oberösterreicher ist seit 13 Jahren in der Logistikbranche und war unter anderem bei TNT sowie bei trans-o-flex tätig.

trans-o-flex Deutschland, Max Moser

Mag. Max Moser leitet seit April die größte ausländische Tochtergesellschaft trans-o-flex. Die deutsche Logistikgruppe ist im 100 % Besitz der Österreichischen Post und erwirtschaftet rund 530 Millionen Euro Umsatz pro Jahr. Moser (56) wird die nachhaltige Restrukturierung und Steigerung der Profitabilität weiter vorantreiben. Das Know How bringt der Oberösterreicher aus seiner Zeit als Chef der Paketlogistik Österreich mit, diese Position hat er an Stefan Heiglauer übergeben.

Internationale Paketbeteiligungen, Carsten Wallmann

Dr. Carsten Wallmann (40) hat die Leitung der internationalen Paketbeteiligungen Türkei und CEE übernommen. Der gebürtige Hamburger wird das Paketgeschäft in der Türkei, Deutschland, Ungarn, Slowakei, Kroatien, Montenegro, Bosnien und Serbien weiter entwickeln. Hauptaugenmerk gilt dem anorganischen Wachstum. Der promovierte Rechtswissenschaftler arbeitete von 2003 bis 2011 bei McKinsey in Deutschland, bevor er 2012 zur Österreichischen Post kam.

Konzernstrategie, Harald Kunczier

Dr. Harald Kunczier, MBA, führt seit Anfang April die Abteilung Strategie & Konzernentwicklung, die er von Carsten Wallmann übernommen hat. Kunczier ist ausgewiesener Strategieexperte und zeichnet sich für die nachhaltige Weiterentwicklung der erfolgreichen Strategie der Österreichischen Post verantwortlich. Der 37-Jährige begann seine Karriere bei ATOS ORIGIN IT und war zuletzt sieben Jahre für McKinsey Deutschland tätig.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Österreichische Post AG
Mag. Ingeborg Gratzer    
Presse & Interne Kommunikation  
Leitung      
Tel.: +43 57767 24730   
ingeborg.gratzer@post.at

Bildbeschreibung von oben nach unten:

Dr. Carsten Wallmann
Dr. Harald Kunczier, MBA
Mag. Max Moser
Mag. (FH) Stefan Heiglauer

Printdokumente