Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

2014

News vom 16.10.2014

POST INTENSIVIERT ZUSAMMENARBEIT MIT WU

SEMINAR- UND BACHELORARBEITEN ZU POST-THEMEN

Die Österreichische Post intensiviert ab dem Wintersemester 2014 die Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsuniversität Wien (WU), Institut Supply Chain Management: 11 Studenten werden im kommenden Semester ihre Bachelor- oder eine Seminararbeit zu einem Post-Thema schreiben. Das werden Themen aus den Bereichen E-Food-Logistics (Challenges & Requirements), Sustainable Packaging, Cross Border E-Commerce und Optimierungen in der Kundenakquisition sein. Anlässlich der Themenfixierung fand am 15. Oktober in der Unternehmenszentrale der Österreichischen Post ein Kick-off im Beisein von DI Peter Umundum, Vorstand Paket & Logistik der Österreichischen Post, statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden auch die nächsten Schritte besprochen und die Betreuer ihren Studenten vorgestellt.

Das neue Masterstudium in Supply Chain Management der Wirtschaftsuniversität Wien verbindet theoretisches Wissen und technisches Know-how mit der Praxis. Während des Studiums, das in englischer Sprache abgehalten wird, werden Gastvorträge und Diskussionen mit Partnern aus der Wirtschaft (Post, dm, OMV, Knapp, Magna etc.) organisiert und darüber hinaus Masterarbeit-Themen oder Seminararbeiten auch von ihnen unterstützt.
 

Printdokumente