Diese Website verwendet Cookies, um die Website bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können, Zugriffe und unsere Marketingmaßnahmen zu analysieren, sowie Ihnen auf Sie zugeschnittene Informationen zu Angeboten über das gesamte Post-Portfolio bereitzustellen. Daneben können auch Drittanbieter Cookies auf Ihrem Gerät speichern und ähnliche Technologien verwenden, um bestimmte Informationen für den Einsatz von Werbung zu sammeln und zu nutzen. Weitere Informationen und wie Sie Ihre Datenschutzeinstellungen verwalten können finden Sie unter rechtliche Hinweise. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ oder durch Fortsetzung der Navigation stimmen Sie der Verwendung von Cookies gemäß Ihren Datenschutzeinstellungen zu.

2015

News vom 10.02.2015

POST BAUT MARKTANTEIL IM PAKETBEREICH WEITER AUS

NEUE STUDIE ZEIGT: POST ERZIELTE 2014 WACHSTUM VON 4,3 PROZENT

Wien, 10. Februar 2015 – Die Österreichische Post AG baut ihren Marktanteil im Paketbereich weiter aus. Das zeigt der neue BRANCHENRADAR der Kreutzer Fischer & Partner Consulting GmbH, welcher der Post für 2014 ein Mengenwachstum von 4,3 Prozent bescheinigt. Das Wachstum kommt dabei zu gleichen Teilen von B2B (Business to Business) und B2C (Business to Customer). „Das Ergebnis der Studie zeigt deutlich: Unsere Strategie in Richtung Kundenorientierung geht auf. Wir arbeiten laufend an neuen Angeboten für Geschäfts- und Privatkunden und haben das Ziel mit unseren Innovationen im Bereich Kundenzufriedenheit der Marktführer zu sein“, betont der Generaldirektor der Österreichischen Post, DI Dr. Georg Pölzl. Vor allem die jüngsten Serviceangebote, wie die neue Post App mit elektronischem Gelbem Zettel oder der Ausbau des 24/7-Angebots, werden von den Postkunden gut angenommen. Auch die Anzahl der Empfangsboxen von derzeit knapp 9.000 wird erhöht. Bis Ende des Jahres werden es bereits 11.000 sein.
 
Mit einer Mengensteigerung von 5,6 Prozent im B2B-Segment im Jahr 2014 konnte die Post ihren Marktanteil um 1,7 Prozent erhöhen. „Und das obwohl der B2B-Markt allgemein um ein Prozent geschrumpft ist. Die Steigerung unseres Marktanteils zeigt, dass wir am richtigen Weg sind. Mein Dank gilt hier vor allem unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die Tag für Tag Großes leisten, um diese Mengen zu bewältigen“, unterstreicht DI Peter Umundum, Vorstand für Paket & Logistik bei der Österreichischen Post.
 
Im Segment der Paketsendungen an Privatkunden konnte die Post ihren Marktanteil um 0,6 Prozentpunkte auf nunmehr 77,2 Prozent steigern und baut die Marktführerschaft in diesem Bereich weiter aus. Auch am internationalen Paketmarkt kann sich die Post mit einer Steigerung von 1,1 Prozentpunkten auf 9,9 Prozent behaupten.
 
Rückfragehinweis:

Österreichische Post AG
Mag. Ingeborg Gratzer                         
Presse & Interne Kommunikation          
Leitung                                                           
Tel.: +43 57767 24730                          
ingeborg.gratzer@post.at