Diese Website verwendet Cookies, um die Website bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können, Zugriffe und unsere Marketingmaßnahmen zu analysieren, sowie Ihnen auf Sie zugeschnittene Informationen zu Angeboten über das gesamte Post-Portfolio bereitzustellen. Daneben können auch Drittanbieter Cookies auf Ihrem Gerät speichern und ähnliche Technologien verwenden, um bestimmte Informationen für den Einsatz von Werbung zu sammeln und zu nutzen. Weitere Informationen und wie Sie Ihre Datenschutzeinstellungen verwalten können finden Sie unter rechtliche Hinweise. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ oder durch Fortsetzung der Navigation stimmen Sie der Verwendung von Cookies gemäß Ihren Datenschutzeinstellungen zu.

2015

News vom 16.06.2015

NEUERÖFFNUNG DES POST.SOZIAL-FERIENHAUSES IN BAD MITTERNDORF

VEREIN FEIERT MIT HAUSTAUFE 10-JÄHRIGES BESTANDSJÜBILÄUM

Rechtzeitig zu den Feierlichkeiten zum zehnjährigen Bestandsjubiläum des Vereins post.sozial wurde das neu renovierte und modernisierte Ferienhaus des Vereins in Bad Mitterndorf neu eröffnet. An den Feierlichkeiten nahmen Post-Generaldirektor DI Dr. Georg Pölzl, der Vorsitzende des Vereins post.sozial Helmut Köstinger sowie der Bürgermeister von Bad Mitterndorf Manfred Ritzinger teil. Die kirchliche Segnung des erneuerten sowie erweiterten Feriendomizils nahm Pfarrer Mag. Dr. Michael Unger vor, der das Gebäude auf den Namen „DI Dr. Georg Pölzl – Ferienhaus Bad Mitterndorf“ taufte.

2011 erwarb der Verein post.sozial das Gebäude in Bad Mitterndorf, mit dem Ziel den Standort Anspruchsberechtigten des Vereins post.sozial als Ferienhaus anzubieten. Seither konnte das Haus insgesamt 17.675 Nächtigungen verzeichnen. Nach dem Ausbau des Standortes steht den Anspruchsberechtigten nun ein attraktives Ferienhaus mit insgesamt 38 Betten für ihre Erholung zur Verfügung.

POST.SOZIAL

Der Verein post.sozial bietet seit zehn Jahren zahlreiche Sozialleistungen für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Post und ihrer Tochterunternehmen, auch für jene im Ruhestand, sowie für ihre Angehörigen und Hinterbliebenen. Damit sind insgesamt mehr als 60.000 Personen anspruchsberechtigt. Die Leistungen des Vereins reichen von finanziellen Unterstützungen für Menschen, die vor außergewöhnlichen Belastungen stehen, über vergünstigte Eintrittskarten zu Kultur- und Sportveranstaltungen, bis hin zu kostengünstigen Urlaubsangeboten.

RÜCKFRAGEHINWEIS:

Österreichische Post AG
Mag. Ingeborg Gratzer
Presse & Interne Kommunikation
Leitung
Tel.: +43 57767 24730
ingeborg.gratzer@post.at

Bild: Mag. Ingeborg Gratzer, Leiterin Presse und Interne Kommunikation der Österreichischen Post und Präsidiumsmitglied von post.sozial; Post Generaldirektor DI Dr. Georg Pölzl; Helmut Köstinger, Vorsitzender von post.sozial (v.l.)
 

Printdokumente