Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

2016

News vom 29.01.2016

ÖSTERREICHISCHE POST ÜBERNIMMT POSTSTELLENMANAGEMENT DER ERSTE GROUP BANK

Im Rahmen des schrittweisen Umzugs in den neuen Erste Campus am Wiener Hauptbahnhof setzt die Erste Group Bank AG auf die Expertise der Österreichischen Post AG und übergibt das hausinterne Poststellenmanagement in die Hände der Dokumentenlogistik, einem Fachbereich des Geschäftsfelds Mail Solutions. Aus dem einstigen Consulting-Projekt zur Identifizierung von Optimierungspotenzial im Bereich der Postbearbeitung entwickelte sich eine enge Zusammenarbeit der beiden Unternehmen. Im Herbst 2015 erfolgte die Übernahme der Postbearbeitung und Leitung der Poststelle durch Mitarbeiter der Österreichischen Post.

Nach einem erfolgreichen Projektauftakt Ende 2013 entschloss sich die Erste Group Bank, die Österreichische Post auch für weitere Unterstützung bei der Etablierung eines modernen Post-Prozesses zu beauftragen. „Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Erste Group Bank begann bereits vor zwei Jahren als Consulting-Projekt. Am Anfang stand ein umfassendes Beratungskonzept, das die Evaluierung der Geschäftsprozesse der Poststelle einschloss. Anhand dieser Analyse wurden gemeinschaftlich Maßnahmen und Szenarien zur Optimierung der Postbearbeitung entwickelt. Seither werden die Mitarbeiter der Poststelle bei der Adaptierung der betrieblichen Abläufe unterstützt und durch Spezialisten der Dokumentenlogistik auch im operativen Bereich begleitet“, erklärt Martin Ferger, Leitung Dokumentenlogistik bei der Österreichischen Post AG, die gemeinsamen Arbeitsschritte, die zeitgleich mit der laufenden Übersiedelung am neuen Erste Campus umgesetzt werden und auch an der Außenstelle am Geiselberg zum Einsatz kommt.

ERFOLGREICHE PROZESSOPTIMIERUNG
„Die Kooperation mit der Österreichischen Post führte durch die Vereinheitlichung von Standard-Services, kürzere interne Wege sowie die Optimierung interner Prozesse zu dem gewünschten Ziel: einen zeitgemäßen Serviceumfang bei höchsten Sicherheitsstandards und geringeren Kosten zu etablieren“, sagt Renate Tomaschek, Geschäftsführerin sOM Objektmanagement GmbH und ergänzt: „Die umfassende Beratung durch Mail Solutions überzeugte uns schließlich von der kompletten, spezialisierten Auslagerung der Poststelle, die alle bestehenden und zukünftigen Unternehmen der Erste Holding serviciert.“

SYNERGIEEFFEKTE IM POSTSTELLENMANAGEMENT
Die Mitarbeiter der Erste Group Bank wurden im Zuge des Outsourcing von der Österreichischen Post übernommen. Das neue Team stellt die Umsetzung moderner Prozesse und die Erreichung der Ziele sicher. Die erfolgreiche Reorganisation der Poststelle der Erste Group Bank ist nicht das erste Beispiel gelungenen Projektmanagements. In den letzten Jahren hat die Österreichische Post AG bereits andere Größen wie die Generali Versicherung, den KSV 1870 oder den ÖGB durch ihr Know-how im Bereich Poststellenmanagement unterstützt.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Österreichische Post AG
Mag. Ingeborg Gratzer
Presse & Interne Kommunikation
Leitung
Tel.: +43 57767 32010
ingeborg.gratzer@post.at