Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

2016

News vom 27.10.2016

ÖSTERREICHISCHE POST BETEILIGT SICH MIT 26% AN SENDHYBRID

GRAZER UNTERNEHMEN ZÄHLT ZU PIONIEREN DER ELEKTRONISCHEN ZUSTELLUNG

Rückwirkend mit 1. September 2016 hat die Österreichische Post 26% des Beratungs- und Kommunikationsunternehmens sendhybrid erworben. Das Closing fand am 14. Oktober statt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Als Spezialist für den sicheren, elektronischen Dokumentenversand ermöglicht sendhybrid Empfängern orts- und zeitunabhängige, nachweisliche Erreichbarkeit und einen Zugriff auf das digitale Postfach über Smartphone, Tablet und PC. „Mit sendhybrid hat die Österreichische Post einen wichtigen Leistungspartner und eine hervorragende Technologie für die Einführung des E-Briefs, dem digitalen Postfach, gewonnen“, so DI Georg Mündl, Leiter des Geschäftsfeldes Mail Solutions der Österreichischen Post AG, zur Beteiligung.

Neben den beiden Gründern der sendhybrid GmbH, Oliver Bernecker, MSc und DI Peter Danner wird als dritter Geschäftsführer seitens der Österreichischen Post Ing. Josef Maier, Leiter Outputmanagement und Geschäftsführer Österreichs größter Transaktionsdruckerei der direct2document GmbH, entsandt.

SENDHYBRID
sendhybrid ist ein Beratungs- und Kommunikationsunternehmen mit den Schwerpunkten Prozess- und Marktberatung beim Dokumentenempfang und -versand mit Sitz in Graz. Im Mittelpunkt stehen dabei Kundenanforderungen, Erwartungshaltungen und Bedürfnisse von Versendern und Empfängern. Zentrales Thema stellt der nachhaltige, hybride sowie personalisierte Dokumentenversand (elektronisch & postalisch) dar, der sowohl der Prozessoptimierung (Kostenoptimierung), als auch der Kundenbindung dient. sendhybrid garantiert höchstmögliche Datensicherheit unter Einhaltung aller internationalen rechtlichen Rahmenbedingungen.

RÜCKFRAGEHINWEIS:

Österreichische Post AG
Mag. Ingeborg Gratzer
Leitung Presse & Interne Kommunikation
Tel.: +43 57767 24218
ingeborg.gratzer@post.at

Bild (v.l.): sendhybrid-Gründer Oliver Bernecker, Msc und DI Peter Danner, DI Georg Mündl, Leiter Mail Solutions, Ing. Josef Maier, Leiter Outputmanagement und Geschäftsführer direct2document GmbH, und Mag. Michael Wirth, Leiter Finanzen Brief, Werbepost und Filialen.
(c): Österreichische Post/Houdek

Printdokumente