Bewährter Dividendentitel

Die Österreichische Post entwickelte sich im vergangenen Jahr sehr positiv – ebenso wie der gesamte, 2013 neu formierte europäische „Post-Sektor“.

Im Börsejahr 2013 ging sprichwörtlich die Post ab. Drei weitere europäische Postgesellschaften wagten den Schritt auf das Börseparkett und trugen damit entscheidend zur Entwicklung eines echten „Post-Sektors“ bei. Neben der deutschen, der österreichischen und der niederländischen Post notieren nunmehr auch Royal Mail aus Großbritannien, bpost aus Belgien und CTT aus Portugal an der Börse. Der dadurch neu formierte Branchensektor steht naturgemäß verstärkt im Fokus von Investoren und Analysten – und diese höhere Visibilität wirkt sich positiv auf seine Entwicklung aus. Auch die Österreichische Post zeigte in diesem Umfeld im Jahr 2013 eine solide Performance: Einmal mehr erzielte sie Kurssteigerungen, zahlte eine solide Dividende für das Jahr 2012 und blieb ihrer klaren Kapitalmarktpositionierung treu.

Ob die Börsen gerade „bullish“ oder „bearish“ gestimmt sind – im ständigen Auf und Ab des Kapitalmarkts bietet die Österreichische Post vor allem eines: Stabilität.