Investitionen in den Fuhrpark

Auch in den größten Fuhrpark Österreichs – es handelt sich immerhin um 9.000 Fahrzeuge – investiert die Post laufend. 2013 hat sie über 10 Mio EUR in die Hand genommen, um sowohl Pkw als auch Lkw moderner und umweltfreundlicher zu machen. 2013 wurden beispielsweise 71 neue Lkw (EEV-Norm) in Betrieb genommen. Sie ersetzen Fahrzeuge der Euro III-Norm. Die Emissionswerte bei Kohlenwasserstoffen, Kohlenmonoxid, Stickoxiden und Ruß werden dadurch signifikant gesenkt. Ein wesentliches Element ist auch der schrittweise Umstieg auf E-Mobilität, wofür 2013 rund 2 Mio EUR investiert wurden. So schaffte die Post im abgelaufenen Geschäftsjahr 381 elektrisch angetriebene Fahrzeuge an, in Summe finden sich bereits 653 Elektrofahrzeuge in der gelben Flotte.