Neue Services für ein neues Jahrhundert

Auch in ihrem Heimmarkt Österreich erschließt die Post neue Wachstumsfelder: mit hybrider Kommunikation, effizienten Poststellen und Dialogmarketing-Services.

Das Geschäftsfeld Mail Solutions verschränkt physische mit elektronischer Kommunikation.

Die Österreichische Post überschreitet nicht nur geografische Grenzen, um Wachstumschancen zu nutzen. Auch die Palette der angebotenen Dienste wird ständig ausgeweitet. Denn eine Kommunikation, die immer daten- und dokumentenintensiver wird, erfordert gänzlich neue Zugänge. „Eine zentrale Maßnahme der Post bestand hier naturgemäß darin, das traditionelle Geschäft um digitale Lösungen zu erweitern“, sagt Georg Mündl, Leiter Mail Solutions.

Raus aus der Papierflut
Das Geschäftsfeld Mail Solutions unterstützt Postkunden im professionellen Informationsmanagement und bietet eine Drehscheibe sowohl für physische als auch für elektronische Kommunikation. Beispiel Poststellen Management: Die Menge an Postsendungen, die Unternehmen täglich bearbeiten müssen, ist enorm. Deshalb übernimmt die Post für zahlreiche Kunden das gesamte Management der Poststelle und befreit sie zusätzlich durch Scan-Dienste von der Papierflut. Martin Ferger, Mailroom Services: „Outsourcing bringt schlankere Verwaltungsprozesse und steigert die Effizenz: Unternehmen können mit dem Outsourcing der Postbearbeitung bis zu 50% ihrer Kosten in diesem Bereich einsparen.“

files/pic13_de/48_Bild_Ferger.jpg

 

„Mit Outsourcing können Unternehmen bis zu 50% ihrer Kosten einsparen.“
MARTIN FERGER,
Mailroom Services

 

 

Hybrides Denken
Regelmäßig anfallende Geschäftspost kann digital an die Post übermittelt werden, die dann von der Konfektionierung über die Kuvertierung bis zum Versand sämtliche weiteren Arbeitsschritte übernimmt. Bei der rein digitalen Zustellung sorgt die Post für funktionierende Schnittstellen, sichere Übermittlung und automatische Online-Archivierung. Wolfgang Gschwandtner, Key Account Manager: „Pro Jahr übermitteln wir für unsere Kunden derzeit z.B. rund 370.000 E-Gehaltszettel.“

Multi-Channel-Dialog
Die Services der Post im Bereich des Multi-Channel-Dialogs machen Werbekampagnen erst so richtig effizient. Michaela Gruber, verantwortlich für Produktmanagement, Kommunikation und Business-Development-Management im Bereich Mail Solutions: „Die Post ist das größte österreichische Dialog-Marketing-Unternehmen. Wir besitzen die größte Erfahrung quer über alle Branchen hinweg.“ Die Post sorgt dabei nicht nur für zuverlässige Zustellung, sondern unterstützt ihre Kunden beispielsweise auch bei der zielgruppengenauen Auswahl der Streugebiete durch Geomarketing sowie durch umfangreiche Adressservices.

Die besten Adressen
Auf diese setzt etwa der Parfümerie-Marktführer Marionnaud. Schon bei der Erfassung der Kundendaten werden die Adressen durch die Post geprüft. Weitere Lösungen bietet das Portal www.adresscheck.at: Ist ein Kunde umgezogen, wird die neue Adresse hinzugefügt, umbenannte Adressen werden berichtigt und fehlende Angaben ergänzt. Martin Gaber, General Manager Marionnaud Autriche: „Aktuell besitzen 1,2 Mio Kunden eine Vorteilskarte von Marionnaud. Mithilfe der Post erzielen unsere Direct Mailings an diesen enormen Interessentenkreis optimale Ergebnisse, und das bei geringstmöglichen Druck- und Portokosten.“