Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Geschäftsbericht 2015 Teil 2 (Finanzteil)

Österreichische Post AG  GEschäftsbericht 2015 119 10.2 Mit den Finanzinstrumenten verbundene Risiken und Risikomanagement 10.2.1 Darstellung der Risikoarten Aus den im Österreichischen Post Konzern eingesetzten Finanzinstrumenten ergeben sich folgenden Risiken:  Ausfallrisiken  Liquiditätsrisiken  Marktrisiken Ausfallrisiken Die in der Aufstellung der finanziellen Vermögenswerte dargestellten Beträge stellen gleichzeitig das maximale Bonitäts- und Ausfallrisiko dar. Soweit bei den finanziellen Vermögenswerten Ausfallrisiken erkennbar sind, werden diese Risiken durch Wertberichtigungen erfasst. Das Risiko bei Forderungen kann insgesamt als gering eingeschätzt werden, da die Mehrzahl der Kunden einem Bankein- zugsverfahren zugestimmt hat bzw. in risikobehafteten Fällen Bankgarantien hinterlegt oder Vorauszahlungen geleistet werden. Ferner besteht ein Großteil der offenen Forderungen gegenüber Vertragspartnern bester Bonität. Zur Begrenzung des Ausfallrisikos bei Wertpapieren werden nur Papiere von Emittenten mit einem Investment-Grade- Rating oder vergleichbarer Bonität angekauft bzw. gehalten. Anteile an Investmentfonds werden nur bei international anerkannten Kapitalanlagegesellschaften gehalten. Besonderes Augenmerk gilt auch der Liquidität und der Abwicklungs­ sicherheit der abgeschlossenen Finanzprodukte. Für Geldmarkttransaktionen bestehen festgelegte Handelslimits. Die Altersstruktur der Forderungen aus Lieferungen und Leistungen und anderen sonstigen Forderungen, die überfällig, aber nicht wertgemindert sind, zeigt folgendes Bild: 31. Dezember 2014 Mio EUR Buchwert davon nicht einzelwert- berichtigt nicht überfällig davon 1–90 Tage überfällig 91–180 Tage überfällig mehr als 180 Tage überfällig Buchwert brutto Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 248,1 242,2 202,4 36,3 2,0 1,5 Forderungen gegenüber nach der Equity-Methode ­bilanzierten Finanzanlagen 25,0 5,1 4,9 0,1 0,1 0,1 Andere sonstige Forderungen 104,1 72,4 71,9 0,3 0,0 0,1 377,2 Wertminderung –43,5 Buchwert netto 333,7 31. Dezember 2015 Mio EUR Buchwert davon nicht einzelwert- berichtigt nicht überfällig davon 1–90 Tage überfällig 91–180 Tage überfällig mehr als 180 Tage überfällig Buchwert brutto Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 216,1 212,3 170,4 39,1 1,1 1,7 Forderungen gegenüber nach der Equity-Methode ­bilanzierten Finanzanlagen 2,0 2,0 1,8 0,1 0,0 – Andere sonstige Forderungen 28,1 15,6 14,7 0,6 0,1 0,2 246,2 Wertminderung –16,8 Buchwert netto 229,3 Österreichische Post AG  GEschäftsbericht 2015119 und Leistungen 248,1242,2202,436,32,01,5 ­bilanzierten Finanzanlagen 25,05,14,90,10,10,1 Andere sonstige Forderungen 104,172,471,90,30,00,1 und Leistungen 216,1212,3170,439,11,11,7 ­bilanzierten Finanzanlagen 2,02,01,80,10,0 – Andere sonstige Forderungen 28,115,614,70,60,10,2

Seitenübersicht