Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Geschäftsbericht 2015 Teil 2 (Finanzteil) - Nicht-finanzielle Leistungsindikatoren

Österreichische Post AG  GEschäftsbericht 2015 41 4.1 Mitarbeiter Die durchschnittliche Zahl der Mitarbeiter (umgerechnet in Vollzeitkräfte) des Österreichischen Post Konzerns reduzierte sich im Berichtszeitraum gegenüber dem Vorjahr um 436 Mitarbeiter 4.1.1 Arbeitnehmerschutz und Gesundheits­ förderung Für die Österreichische Post als Dienstleistungsunternehmen stellen motivierte und gesunde Mitarbeiter einen entscheidenden Erfolgsfaktor dar. Um die Arbeitsfähigkeit der Mitarbeiter – auch bis in ein höheres Alter – zu erhalten, muss der Arbeitgeber ein sicheres und motivierendes Arbeitsumfeld schaffen. Für den Erhalt der Gesundheit tragen beide – das Unternehmen und die Mitarbei- ter – Verantwortung. Demnach arbeitet die Post an der Gestaltung der Arbeitsplätze und -prozesse nach den hohen Anforderungen des Arbeitnehmerschutzes und bietet für ihre Mitarbeiter zusätzlich diverse Aktivitäten an, die diese in ihrer Gesundheit unterstützen. Im Jahr 2015 lag der Schwerpunkt in der Weiterführung des Projekts „Gesundes Herz und Du“. Im Rahmen von Gesundheits- beratungen und Gesundheitstagen konnten die Mitarbeiter Interessantes über die eigene Gesundheit und den eigenen Körper sowie über Ernährung, Entspannungstechniken u. a. erfahren. 4.1.2 Aus- und Weiterbildung Die zielgruppen- und kompetenzorientierte Aus- und Weiter­ bildung der Mitarbeiter bildet einen wichtigen Schwerpunkt im Personalmanagement der Österreichischen Post. Die hier umge- setzten Maßnahmen beinhalten Fachschulungen, Weiterbildungs- kurse, Coachings und Trainings in allen Fachbereichen des Unternehmens. Wenn es darum geht, Mitarbeiterpotenziale zu erkennen und ihre Fähigkeiten durch individuelle Förderung auszubauen, sind im ersten Schritt die Führungskräfte gefordert. Daher setzt die Österreichische Post bereits seit dem Jahr 2012 auch einen Schwer- auf nunmehr 23.476. Der weitaus größte Teil der Konzernmitar­ beiter (in Vollzeitkräften) ist in der Österreichischen Post AG beschäftigt (17.983). Insgesamt 5.493 Mitarbeiter (in Vollzeit­ kräften) arbeiten in den Tochtergesellschaften. punkt auf die Ausbildung von Führungskräften im Rahmen der Führungsakademie des Unternehmens. Ihr Ziel besteht darin, leitende Mitarbeiter und Schlüsselkräfte mit einem maßgeschnei- derten Programm bei der Umsetzung der Führungsleitlinien zu unterstützen. Die vier zielgruppengerechten Programme zur Wei- terentwicklung der Führungskräfte wurden 2015 fortgesetzt. 4.1.3 Vielfalt und Chancengleichheit Im Rahmen ihres Diversity-Managements sieht die Post die Vielfalt unter ihren Mitarbeitern explizit als fördernswert und nutzt diese konstruktiv. Das bezieht sich einerseits auf äußerlich wahrnehmbare Unterschiede wie Geschlecht, Ethnie, Alter oder Behinderung, andererseits aber auch auf subjektive Unterschiede wie Religion oder Lebensstil. Die Österreichische Post möchte die individuelle Verschiedenheit der Mitarbeiter nicht nur respektie- ren, sondern diese im Sinne einer positiven Wertschätzung beson- ders hervorheben. Die Ziele sind, eine produktive Gesamt­ atmosphäre im Unternehmen zu schaffen, soziale Diskriminierungen von Minderheiten zu verhindern und die Bedingungen für Chancen- gleichheit zu verbessern. Denn die Österreichische Post legt in allen Unternehmensbereichen großen Wert auf Chancengleichheit am Arbeitsplatz und tritt daher jeder Form von Diskriminierung, Mobbing und sexueller Belästigung entschieden entgegen. Bereits 2013 hat die Österreichische Post die „Charta der Vielfalt“ unter- zeichnet und trägt seither im Sinn dieser freiwilligen Selbstver- pflichtung im Rahmen ihres Diversity Managements zu mehr Toleranz, Fairness und Wertschätzung bei. Die Österreichische Post nimmt ihre Rolle als familienfreundlicher Arbeitgeber ernst und fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine Reihe von Maßnahmen und Angeboten. Dafür erhielt die Post im November 2013 das bis 2016 gültige Grundzertifikat „berufund­ familie“ des österreichischen Familienministeriums. 4 Nicht-finanzielle Leistungsindikatoren Periodendurchschnitt in Vollzeitkräften 2013 2014 2015 Anteil in % Brief, Werbepost & Filialen 17.955 17.331 16.877 71,9% Paket & Logistik 4.191 4.611 4.754 20,3% Corporate 2.065 1.970 1.845 7,9% Gesamt 24.211 23.912 23.476 100,0% Mitarbeiter nach Divisionen Österreichische Post AG  GEschäftsbericht 201541 201320142015 Anteil in Brief, Werbepost & Filialen 17.95517.33116.87771,9% Paket & Logistik 4.1914.6114.75420,3% Corporate 2.0651.9701.8457,9% Gesamt 24.21123.91223.476100,0%

Seitenübersicht