Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Geschäftsbericht 2015 Teil 2 (Finanzteil)

86 Österreichische Post AG  GEschäftsbericht 2015 corporate governance konzernlagebericht service Konzernabschluss KONZERNANHANG Intersegmentäre Transaktionen erfolgen zu marktorientierten Verrechnungspreisen. In den Umsatzerlösen mit Dritten werden Umsätze ausgewiesen, die mit Unternehmen außerhalb des Konzerns getätigt werden. In den Umsatzerlösen mit anderen Segmenten werden Leistungsbeziehungen zwischen Tochtergesellschaften, die segmentübergreifenden Leistungsbeziehungen zwischen Tochtergesellschaften und der Österreichischen Post AG sowie die Verrechnung der Leistungsbeziehungen innerhalb der Österreichischen Post AG gezeigt. Die Abschreibungen (planmäßige Abschreibungen und Wertminderungen) resultieren aus den dem jeweiligen Segment zugeordneten Vermögenswerten. Die Segmentinvestitionen beinhalten Investitionen in immaterielle Vermögenswerte, Sachanlagen sowie und in als Finanz­ investition gehaltene Immobilien. Informationen über geografische Gebiete Geschäftsjahr 2014 angepasst1 Mio EUR Österreich Deutschland Andere Länder Konzern Umsatzerlöse mit Dritten 1.721,5 524,3 117,7 2.363,5 Langfristige Vermögenswerte, ausgenommen ­ Finanzinstrumente und latente Steueransprüche 654,1 123,4 57,5 835,0 Geschäftsjahr 2015 Mio EUR Österreich Deutschland Andere Länder Konzern Umsatzerlöse mit Dritten 1.760,9 526,1 114,9 2.401,9 Langfristige Vermögenswerte, ausgenommen ­ Finanzinstrumente und latente Steueransprüche 680,5 0,1 45,7 726,3 1 Anpassung aufgrund Ausweisänderung – siehe Punkt 3.2 Die Umsätze werden nach dem Standort der leistungserbringenden Gesellschaft gezeigt. 8.2 Sonstige betriebliche Erträge Mio EUR 2014 2015 Mieten und Pachten 26,2 27,6 Weiterverrechnete Aufwendungen 12,9 12,4 Personalbereitstellung und -verwaltung 6,2 3,0 Abgang von Sachanlagen 3,6 3,2 Abgeltungen von Schadensfällen 2,2 2,2 Aktivierte Eigenleistungen 1,8 1,4 Palettenerträge 1,3 1,3 Gewinn aus dem Abgang der Postgasse 8 62,4 0,0 Rückforderung von Beiträgen 0,0 28,2 Andere 17,8 19,9 134,4 99,2 Die sonstigen betrieblichen Erträge aus Mieten und Pachten betreffen zum Teil oder zur Gänze vermietete Vermögens- werte (Sachanlagen und als Finanzinvestitionen gehaltene Immobilien). Deren Buchwert beträgt zum 31. Dezember 2015 150,0 Mio EUR (31.12.2014: 164,9 Mio EUR). Bei den zugrundeliegenden Mietverhältnissen handelt es sich überwiegend um kündbare Operating-Leasingverhältnisse mit Indexierung der Mieten. Die im Geschäftsjahr 2015 erwirtschafteten Mieterträge aus unkündbaren bzw. befristeten Mietverhältnissen wurden im Wesentlichen von der Österreichischen Post AG erzielt. Umsatzerlöse mit Dritten 1.721,5524,3117,72.363,5 Finanzinstrumente und latente Steueransprüche 654,1123,457,5835,0 Umsatzerlöse mit Dritten 1.760,9526,1114,92.401,9 Finanzinstrumente und latente Steueransprüche 680,50,145,7726,3 Mio EUR 20142015 Mieten und Pachten 26,227,6 Weiterverrechnete Aufwendungen 12,912,4 Personalbereitstellung und -verwaltung 6,23,0 Abgang von Sachanlagen 3,63,2 Abgeltungen von Schadensfällen 2,22,2 Aktivierte Eigenleistungen 1,81,4 Palettenerträge 1,31,3 Gewinn aus dem Abgang der Postgasse 862,40,0 Rückforderung von Beiträgen 0,028,2 Andere 17,819,9 134,499,2

Seitenübersicht