Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Die Einstellungen können Sie unter rechtliche Hinweise ändern.

Gefahrgutbrief

Bild

Verschicken Sie innerhalb Österreichs Ihre Sendungen mit Gefahrgutinhalten in begrenzten Mengen, bzw. biologische Stoffe und Patientenproben als Gefahrgutbrief. Für voluminösere Sendungen nutzen Sie EMS oder Paket mit spezieller Beförderung.

Zu Gefahrgutinhalten zählen zum Beispiel:

  • Parfums
  • Deos
  • Lacke
  • Haushaltsreiniger
  • Alkohol
  • Blutproben und Abstriche
  • Harnproben
  • Biologische Produkte

Gefährliche Güter dürfen nur sehr eingeschränkt per Post transportiert werden (Rechtsgrundlage ADR - Europäisches Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße)

In Zweifelsfällen kontaktieren Sie bitte vorab unsere Gefahrgut-Kontaktadresse: post@g-mayer.at

Kennzeichnung und Verpackung: Für den Versand versehen Sie Ihre Sendungen deutlich mit der jeweils erforderlichen Kennzeichnung und verwenden Sie eine zuverlässige, mindestens zweischalige Verpackung.

Entnehmen Sie bitte weitere Informationen (Mengengrenzen, Kennzeichnung und Verpackung) aus den im Downloadbereich verfügbaren Broschüren Gefahrgutfolder bzw. Folder biologische Stoffe und Patientenproben oder nutzen Sie unseren Gefahrgut-Kontakt: post@g-mayer.at

Häufige Fragen

  • Fällt auf das Porto Umsatzsteuer an?

Häufige Fragen

  •  Fällt auf das Porto Umsatzsteuer an?

Dazu passt

Dazu passt

Versand sensibler Güter als Paket oder EMS, oder ins Ausland

Gefahrgut als Paket/EMS