Briefwahl zu den Gemeinderatswahlen in der Steiermark

Am 28. Juni 2020 finden die Gemeinderatswahlen in der Steiermark statt. Bei diesen bestimmen die Gemeindemitglieder den Gemeinderat bzw. die Gemeindevertretung. Ausgenommen ist die Landeshauptstadt Graz.

Wahlberechtigte Personen, die am Wahltag nicht in ihrem zuständigen Wahllokal wählen können, haben die Möglichkeit, mit einer Wahlkarte:

  • in einem beliebigen Wahllokal in der jeweiligen Gemeinde
  • per Briefwahl im In- und Ausland oder
  • auf zusätzlichen Antrag vor einer „fliegenden Wahlkommission" zu wählen.

Wahlkarte beantragen

Hier kommen Sie ganz einfach zur Website Ihrer Hauptwohnsitz-Gemeinde, wo Sie Ihre Wahlkarte bequem online beantragen können.

Wahlkartenantrag

Wahlinfos auf einen Blick

Wahlkarten für die Gemeinderatswahl 2020 können ab sofort und nur bei Ihrer Hauptwohnsitz-Gemeinde beantragt werden. Bitte beachten Sie dabei die letztmöglichen Termine für einen Wahlkartenantrag:

  • Schriftlicher Antrag (auch per E-Mail, online oder Fax) bis 24. Juni 2020
  • Persönlicher (nicht telefonischer!) Antrag bis 26. Juni 2020, 12:00 Uhr

Bei Ihrem Antrag müssen Sie auch den Grund für die Anforderung der Wahlkarte angeben (z.B. Ortsabwesenheit, Auslandsaufenthalt, gesundheitliche Gründe).
Da bei Wahlkarten der Postweg für deren Zustellung und die Rücksendung beachtet werden muss, empfiehlt sich eine rechtzeitige Beantragung. Die Portokosten für den Standardversand werden für Sie übernommen – gleichgültig, ob Sie vom Inland oder vom Ausland aus wählen.

  1. Die Wahlkarte wird Ihnen ab sofort – je nach Wunsch – zugesandt oder Sie holen sie persönlich ab.
  2. Bei der Briefwahl können Sie sofort nach Erhalt der Wahlkarte Ihre Stimme abgeben und müssen nicht bis zum Wahltag warten.
  3. Füllen Sie den amtlichen Stimmzettel persönlich, unbeobachtet und unbeeinflusst aus. Geben Sie diesen in das blaue Wahlkuvert, kleben Sie das Wahlkuvert zu und legen Sie es in die Wahlkarte.
  4. Geben Sie anschließend die eidesstattliche Erklärung durch Ihre eigenhändige Unterschrift in der dafür vorgesehenen Rubrik ab und verschließen Sie die Wahlkarte.
  5. Eine für die Briefwahl verwendete Wahlkarte muss spätestens am Freitag, 26. Juni 2020 (ACHTUNG: keine Briefkastenentleerung am Samstag) per Post bei der jeweiligen Gemeinde einlangen. Die persönliche Abgabe bei der zuständigen Gemeindewahlbehörde ist am Wahltag bis zum Schließen des letzten Wahllokales in der Gemeinde möglich.

Wahlberechtigt sind alle Personen, die spätestens am 22.03.2020 (ursprünglicher Wahltag) das 16. Lebensjahr vollendet haben und am Stichtag (06.01.2020) die österreichische Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union besitzen, vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen sind und in der Gemeinde ihren Hauptwohnsitz haben.