Zollinformationen Paket International

Zollbestimmungen beim Exportversand von Paketsendungen
 
Jeder Versand von Waren oder Dokumenten in Länder außerhalb der EU ist nach den geltenden Zollbestimmungen deklarationspflichtig. 

Hier finden Sie die Liste der Drittländer (Länder außerhalb der EU).

Für den Versand innerhalb der EU sind grundsätzlich keine Zolldokumente erforderlich. Ausnahmen sind verbrauchssteuerpflichtige Waren, wie z. B. Alkohol, Tabak, etc. oder der Bereich von exportkontrollpolitisch hochsensiblen Gütern.
 
Hier finden Sie die Liste der EU bzw. EU-Ausnahmegebiete, wie z. B. Helgoland, Büsingen etc.

Erforderliche Zollformulare für Nicht -EU-Länder und EU Ausnahmegebiete sind:

Bis 1.000 Euro

  • CN 23 Zollerklärung
  • CP 71 Paketkarte (3fach Durchschlag)
  • Handels- oder Proformarechnung in zweifacher Ausfertigung bzw. Wertnachweis auf der CN 2

Ab 1.000 Euro

  • CN 23 Zollerklärung
  • CP 71 Paketkarte (3fach Durchschlag)
  • Handels- oder Proformarechnung in zweifacher Ausfertigung bzw. Wertnachweis auf der CN 23
  • Ausfuhranmeldung und Ausdruck des Ausfuhrbegleitdokuments mit MRN

Ab 6.000 Euro

  • CN 23 Zollerklärung
  • CP 71 Paketkarte (3fach Durchschlag)
  • Handels- oder Proformarechnung in zweifacher Ausfertigung bzw. Wertnachweis auf der CN 23
  • Warenverkehrsbescheinigung EUR.1
  • Ausfuhranmeldung und Ausdruck des Ausfuhrbegleitdokuments mit MRN

Bitte beachten Sie die allgemeinen Verbotsbestimmungen sowie die Besonderheiten bei Luftfracht. Mehr Informationen finden Sie in den AGB - Paket International.


Zollabwicklung beim Import

Beim Import von Waren aus Drittländern können folgende Kosten entstehen:

  • Einfuhrabgaben (Einfuhrumsatzsteuer, Zollabgaben)
  • Zollstellungsentgelt in der Höhe von € 10

Sollte ein Zollhindernis auftreten, finden Sie zum Download folgende Formulare: