Import, Kosten und Einfuhrunterlagen

Als Import bezeichnet man die Einfuhr eines Produktes aus einem anderen Land. Für die Einfuhr von Waren nach Österreich gelten nachfolgende Informationen.

Welche Kosten können auf Sie zukommen?

Wenn Waren aus Drittländern (Länder außerhalb der EU) importiert werden, können zusätzlich zum Warenwert der Sendung folgende Kosten anfallen:

  • 20% Einfuhrumsatzsteuer (EUSt)
  • Zollabgabe ab einem Warenwert von 150 Euro
  • Importtarif abhängig von Warenwert und Produkt zwischen 5 und 36 Euro (Tarife für Zolldienstleistungen Brief, Tarife für Zolldienstleistungen Paket)
  • Allfällige Verbrauchssteuern – für alle verbrauchssteuerpflichtigen Waren wie Tabak und Tabakwaren, Parfums und Eau de Toilette, alkoholische Erzeugnisse sowie Röstkaffee, löslicher Kaffee und andere kaffeehaltige Waren.
  • Bearbeitungs- und Lagerentgelt in der Höhe von 24 Euro bei notwendiger Kontaktaufnahme mit dem Empfänger

HINWEIS

Seit 01.07.2021 gibt es keine 22 Euro-Freigrenze mehr. Das bedeutet, dass für alle Warensendungen aus Drittländern (Länder außerhalb der EU) die Einfuhrumsatzsteuer zu tragen kommt. Zollabgaben fallen weiterhin erst ab einem Betrag von 150 Euro an.

Änderungen per 01.07.2021

Haben Sie eine Importsendung aus einem Drittland erhalten?

So kommen Sie zu Ihren Einfuhrunterlagen.

Ihre Sendung finden Sie unter post.at/sendungssuche

 

Zollabwicklung Import Login

Haben Sie Ihre Sendung gefunden ist aus Sicherheitsgründen ein Login in Ihrem Post Account notwendig.

Zollabwicklung Import Sendungsübersicht

Unter dem Bereich „Meine Sendungen“ finden Sie dann die entsprechende Sendung.

So kommen Sie nach der Verzollung zu Ihren Einfuhrunterlagen


Unter post.at/zoll/SENDUNGSNUMMER

Hier können Sie Ihre Einfuhrunterlagen einsehen.
 
Zollabwicklung Import Einfuhrunterlagen

Um Ihre Einfuhrunterlagen einsehen zu können benötigen Sie den entsprechenden 6-stelligen Code der Sendung.

Zollabwicklung Import Verzollungsetikett

Der 6-stellige Code ist fett gedruckt und beginnt immer mit CRN wobei hier nur die letzten 6 Stellen relevant sind.

Jetzt haben Sie die Möglichkeit, Ihre Einfuhrunterlagen einzusehen und diese innerhalb von 3 Monaten beliebig oft herunterzuladen und auszudrucken.

Zoll Import Ihre Einfuhrunterlagen

Sollten Sie kein Post Online Konto haben, oder der Bescheid in der Sendungsverfolgung nicht mehr ersichtlich sein, können Sie auch unser Post-Kundenservice kontaktieren.
Für den Versand des Bescheids benötigen wir die CRN Nummer sowie eine gültige E-Mail-Adresse.