MQ Libelle – MuseumsQuartier Wien 11.05.2022

Sondermarke MQ Libelle – MuseumsQuartier Wien

Von der frei zugänglichen MQ Libelle auf dem Dach des Leopold Museums bietet sich ein beeindruckender Ausblick über das MuseumsQuartier und die Wiener Innenstadt.

Das 2020 eröffnete Gesamtkunstwerk der MQ Libelle wurde von Laurids Ortner entworfen, der bereits ab Ende der 1990er-Jahre gemeinsam mit Manfred Ortner das Areal des MuseumsQuartiers neu gestaltet hatte. Die über Aufzüge an der Außenseite des Leopold Museums erreichbare Terrassenlandschaft ist mit einem Veranstaltungsraum kombiniert, der für Kunst- und Kulturprojekte sowie für Events genutzt wird.
 
Die Glasfassade wurde von Eva Schlegel gestaltet. Gläserne „Stacheln“ und Millionen von weißen Punkten lassen das Glas wie einen zarten Schleier wirken und betonen die Anmutung einer Libelle. Die drei ringförmigen Lichtkreise, die auf schrägen Stützen über der Terrasse schweben, entwarf die kürzlich verstorbene Künstlerin Brigitte Kowanz.

Nennwert: 1,80 Euro
Ausgabetag: 29.06.2022
Markengröße: 42,00 x 33,35 mm
Grafikentwurf: Karin Klier
Druck: Joh. Enschedé Stamps B. V.
Offset Druck
Auflage: 130.000 Marken in Bögen zu 50 Stück