900. Geburtstag Friedrich I. Barbarossa: Der Staufer Kaiser 20.04.2022

Sondermarke Barbarosa

Kaiser Friedrich I. aus der Dynastie der Staufer war einer der bedeutendsten Herrscher des Mittelalters. Seinem roten Bart verdankte er seinen Beinamen Barbarossa.

Friedrich I. war von 1155 bis zu seinem Tod 1190 Kaiser des römisch-deutschen Reiches. Konflikte mit italienischen Städten, mit dem Papst, mit den Reichsfürsten und insbesondere mit Heinrich dem Löwen, seinem Cousin aus dem Geschlecht der Welfen, prägten seine lange Herrschaft. Der auf der Marke abgebildete Cappenberger Barbarossakopf ist eine Bronzeskulptur aus dem 12. Jahrhundert, die Friedrich I. seinem Taufpaten, dem Propst des Klosters Cappenberg, schenkte.

Barbarossas mysteriöser Tod – er ertrank während eines Kreuzzugs im Fluss Saleph in der heutigen Südtürkei – führte zur Legendenbildung. Die Kyffhäusersage erzählt, er sei gar nicht tot, sondern schlafe im Kyffhäusergebirge, um eines Tages zu erwachen und Deutschland zu einen. Währenddessen wachse sein Bart immer weiter um den Marmortisch herum.

Nennwert: 2,75 Euro
Ausgabetag: 27.05.2022
Markengröße: 31,90 x 45,00 mm
Grafikentwurf: Karin Klier
Druck: Joh. Enschedé Stamps B. V
Offset Druck
Auflage: 240.000 Marken in Bögen zu 50 Stück