Bodensportarten im Mittelpunkt: Gymnastik 25.08.2021

Sondermarke September Sport und Boden  Gymnastik

Diese Marke der Serie „Sportarten" zeigt eine Sportlerin, die Rhythmische Sportgymnastik ausübt und einen Reifen als Handgerät für eine Übung verwendet. Die Rhythmische Gymnastik kombiniert tänzerische Elemente mit Akrobatik und zeichnet sich durch fließende, harmonische Bewegungen bei sportlichen Höchstleistungen aus.

Erste Wettkämpfe fanden in den 1940er-Jahren statt, in Österreich wird der Sport seit den 50er-Jahren ausgeübt. Die Jury achtet bei Wettkämpfen sowohl auf die technische Schwierigkeit als auch den künstlerischen Wert der eineinhalb- bis zweiminütigen Vorführungen.

Rhythmische Gymnastik wird fast ausschließlich von Frauen ausgeübt, Grundvoraussetzungen dafür sind Körperbeherrschung und Konzentration. Der Bodensport wird zu Musik betrieben, was den grazilen Bewegungen eine besondere Ästhetik verleiht. Geräte wie der auf der Marke abgebildete Reifen, aber auch Bälle, Keulen oder Bänder werden kunstvoll in die Übungen eingebunden und erfordern zusätzliche technische Finesse und eine ausgeprägte Koordinationsfähigkeit.

Ab dem 25. September kann die neue Marke mit einem Nennwert von 1,80 Euro und einer Auflage von 135.000 Marken in Bögen zu 50 Stück in allen Postfilialen, unter post.at/onlineshop sowie beim Sammler-Service der Österreichischen Post AG erworben werden.

Serie: Sportarten
Nennwert: 1,80 Euro
Ausgabetag: 25.09.2021
Markengröße: 50,00 x 31,80 mm
Grafikentwurf: Roman Lipner-Keck
Druck: Joh. Enschedé Stamps B. V.
Offset Druck 
Auflage: 135.000 Marken in Bögen zu 50 Stück